vergrößernverkleinern
Auf der Blizzcon 2019 kündigt Entwickler Blizzard Overwatch 2 an.
Auf der Blizzcon 2019 kündigt Entwickler Blizzard Overwatch 2 an © Blizzard Entertainment
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Auf der Blizzcon 2019 wurden zwei dicke Kracher angekündigt: Diablo IV und Overwatch 2. Für eSports-Fans hält Overwatch 2 besondere Überraschungen bereit.

Vor fünf Jahren wurde Overwatch auf der Blizzcon angekündigt und wenig später veröffentlicht. Ebenso verhält es sich nun mit dem Nachfolger, namentlich Overwatch 2. Doch im Gegensatz zu typischen Fortsetzungen eines Videospiels, möchte Blizzard weiterhin die Community des Erstlings bestehen lassen.

Overwatch x Overwatch 2

Das wird dadurch gewährleistet, dass beide Spiele auf der gleichen Serverstruktur basieren und gemeinsam auf diese zugreifen. Entsprechend sind sowohl Overwatch-1-Spieler, als auch Besitzer von Overwatch 2 dazu in der Lage miteinander beziehungsweise gegeneinander zu spielen.

Overwatch 2 soll sich hierbei nur optisch von dessen Vorgänger unterscheiden. So erhalten einige ausgewählte Helden ein überarbeitetes Aussehen, während den Spielern von Overwatch 1 diese verwehrt bleiben.

Anzeige

PvE exklusiv für Overwatch 2

Während der kompetitive Bereich in Overwatch jedem Spieler zugänglich gemacht wird, so auch der neu angekündigte Spielmodus Push, dürfen sich ausschließlich Besitzer von Overwatch 2 auf die PvE-Inhalte freuen.

In diesen treten die Spieler gemeinsam gegen die Bedrohung der Omnic-Streitkräften von Null Sector an. Dabei stehen verschiedene Helden aus der Welt von Overwatch zur Verfügung, die sich mit voranschreitender Spieldauer mit verschiedenen Fähigkeiten und Skills individualisieren lassen.

Das Spiel selbst wurde bislang für PC, PlayStation 4 und Xbox One angekündigt. Eine Veröffentlichung für die kommende PlayStation 5 (geplanter Release Weihnachten 2020) sowie der nächsten Xbox-Konsole sind wahrscheinlich.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image