vergrößernverkleinern
Kim “Alarm“ Kyung-bo war am Ende der Saison sogar im Rennen um die MVP-Trophäe
Kim “Alarm“ Kyung-bo war am Ende der Saison sogar im Rennen um die MVP-Trophäe © Robert Paul/Activision Blizzard
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Philadelphia Fusions Flex Support Kim ”Alarm” Kyung-bo wurde als Rookie des Jahres 2020 ausgezeichnet. Der Senkrechtstarter der Saison hat nun weitere Titel im Blick.

Der 19-jährige Koreaner der Philadelphia Fusions Kim “Alarm“ Kyung-bo ist für seine bemerkenswerten Leistungen zum Rookie des Jahres ernannt worden. Die Auszeichnung wurde im Rahmen des nordamerikanischen Allstars-Events bekanntgegeben. Alarm war außerdem als MVP nominiert, musste sich in dieser Kategorie aber Kim “Fleta“ Byung-sun geschlagen geben.

Die perfekte Saison – Mit Weltmeistertitel?

Für Alarm hätte die erste Profi-Saison kaum besser laufen können. Der Koreaner kam im November 2019 von Philadelphias Nachwuchsteam Fusion University und übertraf sofort alle Erwartungen. Während er Teil von Fusion University war, begeisterte Alarm insbesondere mit Zenyatta. Das Team gewann vier Meisterschaften in der Contenders-League und wurde später von T1 übernommen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

In der Saison 2020 zeigte Alarm herausragende Leistungen auf verschiedensten Helden, da sich das Meta durch Balance-Patches immer wieder verlagerte. Trotz widriger Umstände und wechselnden Mitspielern bewies Alarm eine hohe Konstanz und Anpassungsfähigkeit die gesamte Saison hinweg. Folgerichtig wurde er auf dem nordamerikanischen Allstars-Event als Sieger bekanntgegeben. Alarm bedankte sich in einer Videobotschaft und sprach darüber, was der Titel ihm bedeute.

Anzeige

Die Auszeichnung zum Rookie des Jahres ist bereits Alarms zweite individuelle Ehrung dieser Saison. Im September wurde er schon mit dem „Role Stars“-Award für außerordentliche Leistungen in der Support-Rolle gekürt. Sein Teamkollege Jar-hyeok “Carpe“ Lee erhielt ebenfalls einen „Role Stars“-Award für die DPS-Rolle.

Beim großen Weltmeisterschaftsfinale vom 8.-10. Oktober kann Alarm einer bis hierhin für ihn perfekten Saison die Krone aufsetzen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image