vergrößernverkleinern
PUBG Europe League geht in Berlin in zweite Phase
PUBG Europe League geht in Berlin in zweite Phase © PUBGesports
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die PUBG Europe League startet in die zweite Phase, in der es um ein Preisgeld von 350.000 US-Dollar gehen wird.

Nach längerer Wartezeit konnte nun endlich die PEL in ihre zweite Phase starten. Mit dabei sind wieder bekannte Teilnehmer wie G2 Esports, FaZe Clan, Team Liquid oder Ninjas in Pyjamas.

Während dieser zweiten Phase werden 16 Teams über acht Wochen hinweg insgesamt 96 Begegnungen austragen, um auch in der dritten Phase ihren Platz behalten zu dürfen.

Die Matches finden jedes Wochenende von Freitag bis Sonntag statt und dauern bis zum siebten Juli an. Der Austragungsort ist das Starladder PUBG Studio in Berlin.

Anzeige

Auch für Zuschauer ist etwas geboten, da jedes der teilnehmenden Teams die Erlaubnis hat die Spiele live ins Internet zu übertragen und mit einem eigenen Caster zu versehen.

Zusätzlich wird es einen offiziellen PEL-Stream auf dem zugehörigen Twitch-Kanal geben, der im Grunde wie eine Konferenzschaltung zwischen allen Teams funktioniert.

Überraschungen zum Auftakt

Bereits der Auftakt der zweiten Phase hatte es in sich. Während ENCE Phase eins für sich entscheiden konnte, dominierten an den vergangenen Wochenenden insbesondere G2 Esports sowie Natus Vincere, kurz Na'Vi. 

Auch Team Liquid, die vor allem während des PEL-Kick-Off-Cups und der ersten Phase sehr dominant unterwegs waren, liegen nach der ersten Runde des Wochenendes nur auf dem sechsten Platz.

Doch noch ist genug Zeit sich wieder nach oben zu spielen und den größten Stück des Preisgeledes abzubekommen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image