vergrößernverkleinern
Im Sommer 2021 treten erstmals Nationen in Rainbow Six Siege gegeneinander an.
Im Sommer 2021 treten erstmals Nationen in Rainbow Six Siege gegeneinander an. © Ubisoft
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Eine eSports-Meisterschaft mit Nationalteams? Bislang noch eine Seltenheit. In Rainbow Six Siege ist für das kommende Jahr ein solches Turnier geplant.

Noch am Vorabend zu den letzten Spielen der GSA League in München, ließ Ubisoft die eSports-Bombe platzen: 2021 kommt die Rainbow Six Weltmeisterschaft. 

Manch einer mag zwar denken, halt die gibt es doch schon! Klar, das Six Invitational ist nach wie vor die Weltmeisterschaft, wenn es um den Kampf der verschiedenen eSports-Organisationen wie G2 Esports, Team Secret und Co. geht.

Doch beim "Rainbow Six World Cup" geht es um ein Event, bei dem Länder miteinander konkurrieren. Eine waschechte WM im gleichen Stile, wie sie bei der FIFA-Weltmeisterschaft zu finden ist.

Anzeige

Beispiele hierfür lieferten die Asian Games oder der Overwatch World Cup.

Was, wann und wo?

Insgesamt 45 Nationen werden 2021 an der ersten internationalen Weltmeisterschaft teilnehmen. Als Zeitraum ist der kommende Sommer festgelegt worden, ein genaues Datum steht noch aus.

"Wir haben bei unseren Veranstaltungen festgestellt, dass sowohl die Profispieler als auch die Fans ihren Nationalstolz und ihre Begeisterung zum Ausdruck brachten", sagt François-Xavier Dénièle, E-Sports Director bei Ubisoft. "Als wir all die verschiedenen Flaggen im Publikum und internationale Rivalitäten aufkommen sahen, begannen wir die Idee, einen solchen Wettbewerb zu schaffen, zu fördern. Die Idee entwickelte sich zum World Cup, den wir heute ankündigen. Wir glauben, dass der World Cup eine großartige Gelegenheit sein wird, die Rainbow Six Siege-Gemeinschaft zu feiern, sowohl lokal als auch weltweit, und gleichzeitig neue Einsätze und Herausforderungen für Profispieler zu bieten" (Aus der offiziellen Pressemitteilung).

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Der Start der Qualifikation erfolgt im ersten beziehungsweise zweiten Quartal 2021. 14 Nationen erhalten eine direkte Einladung zur WM, während die restlichen 31 Plätze anhand mehrerer Online-Turniere ausgespielt werden. Im Verlaufe des Turniers dezimiert sich das Teilnehmerfeld dahingehend, dass am Ende 20 Teams übrig bleiben. Diese treten anschließend in der Endrunde gegeneinander an.

Das Nationalkomitee

Um die einzelnen Teammitglieder zu stellen, wird ab dem 14. September ein nationales Komitee einberufen, bestehend aus 3 Team-Managern. Weiter wird dieses Komitee die Zusammenstellung der Nationalmannschaft bekanntgeben und während des Turniers begleiten. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image