vergrößernverkleinern
Team Liquid startet in Rocket League durch
Team Liquid startet in Rocket League durch © Team Liquid
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Zuletzt haben sich einige eSports-Organisationen aus dem Autoball-Simulator mit Fluggarantie verabschiedet, nun nutzt ein großer Name die Gunst der Stunde.

Autos, Pferdestärken und ein Ball? Das klingt nicht nur nach Rocket League, sondern auch nach einer der größten eSports-Organisationen der Welt. Team Liquid hat lange auf den Einstieg gewartet, jetzt ist es soweit.

Wenn Mäuse zu Pferden werden

Für den großen Auftritt sollen die ehemaligen Fahrer von mousesports sorgen. Francesco "kuxir97" Cinquemani, Jack "Speed" Packwood-Clarke und Emil "fruity" Moselund tragen ab sofort das TL-Jersey. 

Stationiert wird die Rocket League Abteilung in der Niederlande sein, ein erster Ankündigungstrailer lässt eine aus anderen Titeln bekannte Rivalität direkt wieder aufflammen. 

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Das arme Auto. Ähnlich wie mousesports hat auch Cloud9 erst vor Kurzem die Rocket League Szene verlassen. Zuletzt blieben allerdings auch die Ergebnisse hinter den Erwartungen zurück.

In den Farben von mousesports konnten fruity und Co. bei der RLCS Season 9 - Europe den 3. Platz erreichen. In den vergangenen zwei Wochen führten sie ihr Team unter dem Namen "Ex-Mouz" ohne Führung weiter. Lange mussten sie nicht auf ein neues Engagement warten.

Durch die Umstrukturierung der kompetitiven Rocket League Szene wird es noch etwas dauern, ehe der Liga-Alltag für Team Liquid startet. Spätestens im Herbst-Split wird die Organisation dann aber angreifen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image