vergrößernverkleinern
RLCSX: Guild strauchelt erneut
RLCSX: Guild strauchelt erneut © Psyonix
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die regionalen Qualifier sind vorbei, jetzt sind die Major in der RLCS Season X angesagt. Team BDS war in Europa mal wieder oben auf. Alles Weitere weiß SPORT1.

In Rocket League ist Major Zeit. Weil aufgrund der anhaltenden Pandemie an ein globales Offline Event nicht zu denken war, findet in jeder großen Region ein separates Turnier statt. Die Vorrunden wurden am vergangenen Wochenende ausgetragen. 

BDS dominiert

Die europäischen Vertreter starteten am Samstag ihre Motoren. Erwartungsgemäß souverän zeigte sich Team BDS, das vom letzten Regional Event noch etwas gutzumachen hatte. Im gewohnten Swiss Mode fuhr die Schweizer Organisation mit 9:0 über Triple Trouble, Vodafone Giants und auch den FC Barcelona drüber.  

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Dahinter stehen die Top Blokes, die jeweils nur ein Game in ihren Series abgaben. Regional Event 3 Sieger Renault Vitality machte abgesehen von einer überraschenden Niederlage gegen Galaxy Racer kurzen Prozess und untermauerte die Ambitionen für die Playoffs. Ebenfalls qualifiziert haben sich Triple Trouble, die eben erwähnten Galaxy Racer, sowie Endpoint,  die Giants und Barca Esports. 

Anzeige

Letztere wurden zum Spielverderber für das wieder einmal erschreckend schwache Guild Esports. In den Low Matches der Runde 2 soll das Team in Game 5 etwa 30 Sekunden vor Schluss das Spielen eingestellt haben. Zu diesem Zeitpunkt führte Triple Trouble zwar sehr klar, doch kamen derartige Verhaltensweisen auf Seiten von Guild nicht das erste Mal vor. 

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Das neuerliche Verpassen der Endrunde könnte demnächst für Konsequenzen bei der Organisation sorgen. Über etwaige Entwicklungen halten wir euch auf dem Laufenden. 

Nordamerika as usual

Auf der anderen seite des großen Teichs gab es indes keine Überraschungen. Die nordamerikanische Ausgabe zeigt NRG und G2 Esports mit einem jeweils deutlichen 3:0 auf den Topplätzen in der Swiss Tabelle. In Runde 2 wehrte sich EUnited gegen G2 nach Kräften und verlor jeweils nur mit einem Tor Unterschied. Am Ende reichte es für das Roster um WondaMike trotzdem nicht für die Qualifikation zu den Playoffs. 

Beide Major seht ihr in der kommenden Woche auf eSports1.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image