vergrößernverkleinern
SPORT1 zeigt die Highlights der diesjährigen Saison der TAG Heuer Virtual Bundesliga
SPORT1 zeigt die Highlights der diesjährigen Saison der TAG Heuer Virtual Bundesliga © DFL
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Werder Bremen gewinnt in der Virtuellen Bundesliga gegen klar gegen den Hamburger SV und baut die Tabellenführung aus. Schalke schlägt Eintracht Frankfurt.

Topfavorit Werder Bremen hat am sechsten Spieltag der VBL Club Championship seine Favoritenstellung untermauert und die Tabellenführung übernommen.

Im Nordderby gegen den Hamburger SV feierten die eSport-Profis der Bremer drei Siege in drei Partien und sammelten die maximal möglichen neun Punkte. Mit 41 Punkten stehen die Bremer nun vier Zähler vor dem VfB Stuttgart.

Im Topspiel des Tages, dem live im Fernsehen übertragenen "Featured Match", setzte sich Schalke 04 mit 7:1 nach Punkten gegen Eintracht Frankfurt durch und verbesserte sich in der Tabelle mit 22 Punkten auf Platz 15.

Anzeige

Der Bremer Mohammed "MoAuba" Harkous eröffnete das Derby mit einem 3:2-Sieg gegen Jannik "HSV Testotier" Berg. Einen knappen Erfolg (2:1) feierte auch Michael "MegaBit" Bittner auf der Xbox gegen Quinten "Quinten" van der Most, ehe das Doppel aus Bittner/Harkous gegen van der Most und Niklas "Heisen" Heisen (3:2) die Punkte sieben bis neun einfuhr.

Schalke schlägt Frankfurt

Im zweiten Spiel teilten sich der Schalker Philipp "Eisvogel" Schermer und Frankfurts Marko "Makibest" Mihaljevic zum Auftakt auf der PlayStation mit einem 2:2 die Punkte. Im zweiten Einzel setzte sich Tim "Tim Latka" Schwartmann gegen Maik "SnOwGoogles" Kubitzki auf der Xbox knapp mit 2:1 durch. Im abschließenden Doppel behielt das Knappen-Duo ebenfalls mit 2:1 die Oberhand.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image