vergrößernverkleinern
2014 ITTF World Tour Grand Finals
Petrissa Solja (l.) und Shan Xiaona lassen den Ungarinnen keine Chance © Getty Images
teilentwitternE-MailKommentare

Die erste Aufgabe ist für die deutschen Tischtennis-Damen bei den Europaspielen kein Problem, Ungarn hat keine Chance. Jetzt wartet womöglich schon ein harter Gegner.

Die Damen-Mannschaft des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) hat bei den ersten Europaspielen in Baku souverän ihre Auftakthürde genommen.

Das Europameister-Team von Bundestrainerin Jie Schöpp schlug Ungarn ungefährdet mit 3:0. Der Gegner der DTTB-Auswahl im Viertelfinale am Sonntag wird zwischen Portugal und Russland ermittelt.

Shan Xiaona (Berlin) und die Weltranglistenzehnte Han Ying (Tarnobrzeg/Polen) im Einzel sowie Shan und Doppel-Europameisterin Petrissa Solja (Berlin) im Doppel gaben gegen die Magyaren insgesamt lediglich zwei Sätze ab und entschieden das Duell frühestmöglich.

Die deutschen Männer mit EM-Rekordsieger Timo Boll (Düsseldorf), Europameister Dimitrij Ovtcharov (Hameln/Orenburg) und Patrick Baum (Fulda), der nach dem Unfalltod seines Vaters im Vorjahr sein Comeback bei einem Großereignis feiert, treffen am Samstagnachmittag (16.30 Uhr) in ihrer Erstrundenbegegnung auf Spanien.

Gaga und Prunk - die Highlights der Eröffnung
teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel