Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nächste Medaille für das deutsche Team: Wasserspringerin Louisa Stawczynski holt Silber vom Einmeterbrett. Die 18-Jährige muss sich nur einer Russin geschlagen geben.

Medaillen-Coup für Wasserspringerin Louisa Stawczynski:

Die 18-Jährige vom Dresdner SC 1898 hat im Finale vom Einmeterbrett in vier Durchgängen 392,20 Punkte geholt und sich damit die Silbermedaille gesichert.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Nur die Russin Maria Polykova machte es noch besser: Sie ließ sich mit 419,45 Punkten Gold nicht nehmen. Bronze ging an die Ukrainerin Diana Shelestyuk (388,45).

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Josefin Schneider rundete als Fünfte das starke deutsche Resultat ab.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image