vergrößernverkleinern
© Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Berlin - Ein Wasserrohrbruch sorgt bei Union Berlin für Aufregung. Die Geschäftsstelle des Zweitligisten wird geflutet, die Wasserwerke müssen abpumpen.

Ein Wasserrohrbruch sorgte bei Zweitligist Union Berlin am Mittwoch für Unruhe. Ein Leck in einem Wasserrohr war der Grund dafür, dass die Union-Geschäftsstelle innerhalb kürzester Zeit überflutet wurde. Helfer der Berliner Wasserwerke mussten das Wasser vor Ort abpumpen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

"Aufgrund eines Rohrbruchs bei einer Versorgungsleitung der Berliner Wasserbetriebe in unmittelbarer Nähe der Alten Försterei bleibt die Geschäftsstelle des 1. FC Union Berlin vorläufig geschlossen und ist derzeit auch nicht telefonisch erreichbar", teilte der Verein auf seiner Homepage mit. 

Der Ticketverkauf für die anstehenden Spiele in der 2. Bundesliga lief nach Vereinsangaben aber trotzdem weiter. Das Ticketoffice sei regulär geöffnet, heißt es auf der Homepage weiter. 

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Das Stadion liegt zwar in unmittelbarer Nähe zur Geschäftsstelle, wurde vom Wasser aber verschont.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image