vergrößernverkleinern
FBL-GER-BUNDESLIGA-LEIPZIG-KARLSRUHE-2ND
Nach dem Durchmarsch von der fünften Liga in die Bundesliga will RB Leipzig auch im Oberhaus angreifen © Getty Images
Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Wie viele Millionen wird RB Leipzig nach dem Aufstieg investieren, welche Stars sollen kommen? SPORT1 beantwortet die wichtigsten Fragen.

Nach sechs Jahren ist der Durchmarsch von der fünften in die erste Liga geschafft, nun will die deutsche Fußball-Filiale des Getränkeriesen Red Bull auch in der Bundesliga für Furore sorgen.

Mit Ralph Hasenhüttl als neuem Trainer, dem alten Coach Ralf Rangnick als Sportdirektor und Mastermind und den Millionen von Firmenchef Dietrich Mateschitz soll es weiter nach oben gehen.

Mit welcher Strategie geht RB Leipzig das Projekt an, welche Stars sollen kommen und wie hoch soll es in der ersten Saison schon hinaus gehen?

Anzeige

SPORT1 beantwortet die wichtigsten Fragen.

Welches Saisonziel verfolgt RB?

"Es ist jetzt nicht der richtige Zeitpunkt, über Platz x oder y zu sprechen", sagt Klubpräsident Oliver Mintzlaff.

Rangnick stapelt noch deutlich tiefer und verlangt von seinem Nachfolger Ralph Hasenhüttl erst einmal nur, Leipzig so weit von den Abstiegsplätzen fernzuhalten wie in dieser Saison den FC Ingolstadt: "Wenn wir das nächstes Jahr schaffen, das würde ich so sofort unterschreiben."

Mittelfristig sind die Ambitionen natürlich deutlich höher als bei Ingolstadt. Bei all den in den Klub investierten Mitteln kann und muss ein Angriff auf die internationalen Plätze und schließlich auch die Meisterschale das Ziel sein - auch wenn die Leipziger das gerade nicht so forsch herausschreien.

Mintzlaff sagte nach dem Aufstieg nur so viel: "Wir haben heute Geschichte geschrieben und werden in den nächsten Jahren noch mehr Geschichte schreiben."

Wie viele Millionen macht RB jetzt locker?

Laut kicker kann Sportchef Rangnick 50 Millionen Euro investieren, er wird die Transferoffensive aber mit einer gewissen Umsicht angehen.

Er hat angekündigt, eine "ältere U23-Mannschaft" zusammenzustellen, die vermutlich "die jüngste Mannschaft der Bundesliga" sein wird.

Rangnicks Konzept, vor allem auf junge, entwicklungsfähige und gehaltstechnisch noch nicht ganz so anspruchsvolle Spieler zu setzen, hat sich bewährt.

Und er hat gute Gründe, die Linie beizubehalten: Mit einer jungen Truppe, die einen ansehnlichen Ball spielt, werden sich die allgemeinen Vorbehalte gegen den Klub eher lindern lassen. Abgesehen davon, dass es auch das Teamklima belasten würde, würde RB jetzt einen Haufen älterer und teurer Stars einkaufen.

Für starke Jungstars will Rangnick aber bei den Ablösesummen notfalls auch klotzen: "Warum nicht, wenn sich der Wert in den nächsten zwei oder drei Jahren noch steigern lässt?"

Wer soll kommen?

Sechs Neuzugänge sieht Rangnick als "realistische Zahl" an.

Stürmer Kevin Volland - der 1899 Hoffenheim nach SPORT1-Informationen in jedem Fall verlassen wird - ist ein potenzieller Prestige-Transfer, auch das 19 Jahre alte Angreifer-Talent Breel Embolo vom FC Basel ist im Gespräch.

Dass auch für die Torwart-Position ein Kracher gesucht wird, zeigte Rangnicks offener Flirt mit Leverkusens Bernd Leno. Nach dessen Absage pokert RB noch um die Nationalkeeper Ron-Robert Zieler (noch Hannover) und Timo Horn (Köln) mit.

Woher kommt die Euphorie in Leipzig?

Über 42.000 Fans waren beim RB-Aufstieg im Stadion, was manche Retortenskeptiker überrascht haben wird.

Der Retortenklub wurde aber eben nicht grundlos nach Leipzig verpflanzt, eine fußballverrückte Stadt. Das Projekt RB hat dort zwar seine Feinde - vor allem unter den Fans der DDR-Traditionsklubs -, die Mehrheit aber nimmt die Mission Spitzenfußball mit RB dankbar auf.

Viele Fans der künftigen Bundesliga-Konkurrenz haben bekanntlich eine andere Haltung, die RB-Spieler aber sehen es gelassen: Im zweiten Zweitliga-Jahr seien die Angriffe auf den Klub "deutlich zurückgegangen", sagt Kapitän Dominik Kaiser. Eine ähnliche Entwicklung sehen die Leipziger auch für das Oberhaus voraus.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image