vergrößernverkleinern
Hannover 96 um Philipp Tschauner (m.) ist seit vier Ligaspielen ungeschlagen
Hannover 96 um Philipp Tschauner (m.) ist seit vier Ligaspielen ungeschlagen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Am 15. Spieltag kämpfen 96 und Heidenheim um Anschluss an die Spitze. Zwischen St. Pauli und Lautern kommt es zum Kellerduell. KSC-Trainer Oral kämpft in Fürth um seinen Job.

In der Zweiten Liga kommt es zum Auftakt des 15. Spieltags zum Verfolgerduell zwischen Hannover 96 und dem 1. FC Heidenheim (ab 18 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER). 

Die beiden Teams sind mit 25 Zählern punktgleich und nur der Sieger bleibt dem Spitzenduo Eintracht Braunschweig (30 Punkte) und dem VfB (29) auf den Fersen.

"Es funktioniert bei ihnen in den richtigen Momenten, sie spielen konstant gut und punkten viel. Aber auch wenn die Entfernung sehr weit, kennen wir den Gegner schon ganz gut", sagte 96-Coach Daniel Stendel über den Überraschungsvierten von der Ostalb.

Anzeige

St. Pauli zum Siegen verdammt 

Derweil bekommt es der FC St. Pauli mit dem 1. FC Kaiserslautern zu tun. Bei bereits fünf Punkten Rückstand auf den Relegationsrang ist der Tabellenletzte zum Siegen verdammt. Nur sechs Zähler und acht geschossene Tore hat die Lienen-Truppe auf dem Konto. 

Die Roten Teufel haben seit dem 10. Spieltag drei Mal in Folge gewonnen und anschließend zwei Unentschieden geholt. Zwar sei die Tabellensituation für St. Pauli derzeit wenig ermutigend. "Aber im Fußball kann es ganz schnell gehen", sagte St. Pauli-Trainer Ewald Lienen.

Wichtiges Spiel für KSC und Fürth 

Im dritten Spiel am Freitag empfängt der Karlsruher SC die SpVgg Greuther Fürth. Sollte der KSC verlieren, droht Coach Tomas Oral wohl das Aus. Die Fürther wollen hingegen den Aufschwung des Trainerwechsels in Verbindung des 2:1-Last-Minute-Siegs gegen Arminia Bielefeld mitnehmen.

Die voraussichtlichen Aufstellungen

Hannover 96 - 1. FC Heidenheim

Hannover 96: Tschauner - Anton, Strandberg, Sane, Prib - Schmiedebach, Bakalorz - Sarenren Bazee, Karaman - Harnik, Füllkrug

1. FC Heidenheim: Müller - Strauß, Wittek, Beermann, Feick - Theuerkauf, Griesbeck, Titsch-Rivero - Skarke, Schnatterer - Thomalla

FC St. Pauli - 1. FC Kaiserslautern

FC St. Pauli: Himmelmann - Hedenstad, Sobiech, Gonther, Buballa - Nehrig, Neudecker - Sobota, Miyaichi - Choi, Bouhaddouz

1. FC Kaiserslautern: Pollersbeck - Mwene, Koch, Ewerton, Aliji - Ziegler - Moritz, Gaus - Stieber - Görtler, Osawe

Karlsruher SC - SpVgg Greuther Fürth

Karlsruher SC: Orlishausen - Bader, Thoelke, Stoll, Sverko - Prömel, Yamada - Kamberi, Valentini - Yann, Diamantakos

SpVgg Greuther Fürth: Megyeri - Heidinger, Franke, Rapp, Narey - Hofmann, Kirsch - Tripic, Djokovic, Sararer - Dursun

SPORT1 begleitet alle drei Partien um 18.15 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER auf SPORT1.de und in der SPORT1 App. Highlights sehen Sie in Hattrick - Die 2. Bundesliga, ab 22.15 Uhr live im TV auf SPORT1.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image