vergrößernverkleinern
© SPORT1
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Vor dem Zweitligaspiel der Münchner Löwen gegen die SpVgg Greuther Fürth irrt eine Ziege im Parkhaus der Allianz Arena umher. Die Polizei kümmert sich um das Tier.

Da machten die Besucher im Parkaus der Allianz Arena große Augen: Vor dem Rückrundenstart des TSV 1860 München gegen die SpVgg Greuther Fürth irrte eine Ziege umher.

Das verschreckte Tier lief am Presseeingang vorbei und flüchtete dann ins Parkhaus. Ein einzelner Polizist blieb der Ziege auf den Fersen, hatte aber zunächst keine Chance, sie zu stellen.

Mit vereinten Kräften gelang es den Ordnungshütern doch noch, die Ziege einzufangen und sie aus dem Parkhaus herauszuführen. Aus welchem Stall sie ausgebüchst war, blieb zunächst unbekannt.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image