vergrößernverkleinern
Der 1. FC Nürnberg ging in dieser Saison bislang zehnmal als Sieger vom Platz
Der 1. FC Nürnberg ging in dieser Saison bislang zehnmal als Sieger vom Platz © Getty Images

Am 20. Spieltag muss der Club zur Union nach Berlin. Der FC Ingolstadt muss in Regensburg gewinnen, um Schritt mit der Tabellenspitze zu halten.

Kaum ist der 19. Spieltag in der 2. Bundesliga rum, beginnt schon der nächste. Am Freitag kommt es unter anderem zum Duell zwischen Union Berlin und dem 1. FC Nürnberg (ab 18.30 Uhr im LIVETICKER).

Um am Spitzenduo dran zu bleiben, wäre ein Sieg für den Club wichtig. Mit 34 Zählern belegt er momentan den dritten Platz hinter Fortuna Düsseldorf (37) und dem punktgleichen Holstein Kiel. Zuletzt ließ die Mannschaft von Trainer Michael Köllner gegen Jahn Regensburg Punkte liegen. 

Die Zweitliga-Highlights in der Sendung "Sky Sport News HD: Die 2. Bundesliga" freitags ab 22:15 Uhr und sonntags ab 19:30 Uhr im TV auf SPORT1.

"Wir haben nicht schlecht gespielt gegen Regensburg. Man muss auch mal die Leistung des Gegners anerkennen", erklärte Köllner und sagte außerdem: "Wir müssen morgen über uns herauswachsen und ein bärenstarkes Spiel abliefern, um etwas mitzunehmen."

Regensburg will mit Ingolstadt gleichziehen

Der FC Ingolstadt hofft unterdessen auf einen Ausrutscher an der Tabellenspitze, will seine Hausaufgaben bei Jahn Regensburg aber natürlich auch machen (ab 18.30 Uhr im LIVETICKER). Mit 29 Punkten liegt der FCI momentan auf Platz vier, mit fünf Zählern Rückstand auf den zweiten Rang. Gleichzeitig sind es aber auch nur drei Punkte auf den neunten Tabellenplatz. 

Regensburg könnte mit einem Dreier mit den Gästen gleichziehen. Wie das geht, wissen sie bereits. Im Hinspiel gewann Jahn mit 4:2 gegen die Schanzer. 

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel