vergrößernverkleinern
1. FC Union Berlin
Union Berlin muss für die nächsten beiden Spiele auf Philipp Hosiner verzichten © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Philipp Hosiner von Union Berlin ist vom DFB für zwei Spiele gesperrt worden. Grund ist eine Tätlichkeit in der Partie gegen den 1. FC Nürnberg.

Der 1. FC Union Berlin muss in der 2. Bundesliga vorübergehend auf seinen Stürmer Philipp Hosiner verzichten.

Der 28 Jahre alte Österreicher wurde wegen einer Tätlichkeit in der Partie gegen den 1. FC Nürnberg (0:1) vom DFB für zwei Punktspiele gesperrt. Die Berliner haben dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

Hosiner war nach einer Rangelei mit Nürnbergs Edgar Salli des Feldes verwiesen worden. Auch der Nürnberger wurde vom DFB für zwei Punktspiele gesperrt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image