vergrößernverkleinern
Joevin Jones (3.v.l.) gelang das Goldene Tor
Joevin Jones (3.v.l.) gelang das Goldene Tor © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Hamburg - Der SV Darmstadt 98 feiert einen wichtigen Auswärtssieg bei St. Pauli. Mit dem Erfolg verschaffen sich die Lilien wieder etwas Luft im Abstiegskampf.

Rückschlag für den FC St. Pauli, wichtiger Sieg im Abstiegskampf für Darmstadt 98: Der Erstliga-Absteiger gewann ein kampfbetontes Duell beim Kiezklub mit 1:0 (1:0) und holte im zweiten Spiel unter Dirk Schuster den ersten Dreier nach einem Unentschieden. Die Lilien bleiben allerdings auf dem Relegationsplatz. (Die Tabelle der 2. Bundesliga)

St. Paulis Aufwärtstrend unter dem neuen Trainer Markus Kauczinski dagegen erhielt nach zwei Siegen und einem Remis einen Dämpfer. Die Hamburger verpassten die Chance, nach vorne aufzuschließen.

Die Highlights der Sonntagsspiele in der Sendung "Sky Sport News HD: Die 2. Bundesliga" ab 19.30 Uhr im TV auf SPORT1

"Wir waren die bessere Mannschaft, waren nach vorne aber nicht konsequent genug und haben hinten einen Fehler zu viel gemacht", sagte Johannes Flum bei Sky. Darmstadts Kapitän Aytac Sulu zeigte sich dagegen zufrieden, zumindest mit dem Ergebnis. "Die erste Halbzeit war etwas ansehnlicher, die zweite haben wir den Fokus auf die Defensive gerichtet. Aber für uns war es wichtig, die Punkte mitzunehmen."

Neuzugang trifft früh

Joevin Jones erzielte in der siebten Minute mit einem platzierten Schuss aus 18 Metern das schon entscheidende 1:0 für Darmstadt. Für den Verteidiger, der erst kürzlich vom FC Sounders gekommen war, war es der erste Treffer für die Lilien. Zudem gelang ihm als erster Spieler aus Trinidad und Tobago ein Tor im deutschen Profifußball.

Begünstigt wurde dieser allerdings durch nachlässige Defensivarbeit der Hamburger. (Ergebnisse und Spielplan der 2. Bundesliga)

St. Pauli kam danach in der ersten Hälfte erst spät in Schwung, hatte vor der Pause noch Chancen zum Ausgleich. Darmstadt verteidigte jedoch geschickt und mit viel Leidenschaft. (Das Spiel zum Nachlesen im TICKER)

Nach dem Wechsel erhöhten die Gastgeber den Druck, das Bollwerk der Hessen um Torwart Daniel Heuer Fernandes hielt aber. Darmstadt hatte bei Kontern selbst noch die eine oder andere gute Chance auf ein weiteres Tor.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image