vergrößernverkleinern
Mikael Ishak spielt beim 1. FC Nürnberg
Mikael Ishak ist derzeit vor dem gegnerischen Tor kaum zu stoppen © Getty Images

Nach der Niederlage von Fortuna Düsseldorf hat der 1. FC Nürnberg mit einem Sieg bei St. Pauli die Chance, an die Spitze der 2. Bundesliga zu klettern.

Das Aufstiegsrennen in der 2. Bundesliga geht so langsam in die vorentscheidende Phase. Am Montag hat der 1. FC Nürnberg die Chance, einen großen Schritt Richtung Oberhaus zu machen. (Spielplan und Ergebnisse der 2. Bundesliga)

Mit einem Sieg beim FC St. Pauli (ab 20.30 Uhr im LIVETICKER) würden die Franken die Tabellenführung von Fortuna Düsseldorf übernehmen. Die Fortuna hatte am Freitag nach einer Siegesserie bei Union Berlin verloren.

Düsseldorf liegt vor der abschließenden Partie des 22. Spieltags drei Punkte vor den Franken. Die weisen jedoch das deutlich bessere Torverhältnis auf. (Tabelle der 2. Bundesliga)

St. Pauli steht hingegen nach zwei Niederlagen in den letzten beiden Spielen unter Zugzwang. "Wir haben etwas gutzumachen. Der letzte Auftritt war nicht das, was wir uns vorgestellt haben", sagte Trainer Markus Kauczinski am Sonntag.

Verletzungsbedingt müssen die Hamburger unter anderen ohne Thibaud Verlinden (Gehirnerschütterung) und Cenk Sahin (Muskelfaserriss) auskommen.

Kauczinski warnt vor den gut aufgelegten Nürnbergern. "Nürnberg hat in der Winterpause noch einmal nachgelegt und seine Ambitionen unterstrichen. Der Club verfügt über viel individuelle Qualität, eine gute Defensive und durch die jüngsten Erfolge über viel Selbstbewusstsein", ergänzte der 47-Jährige.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel