vergrößernverkleinern
Suleiman Abdullahi geht für Eintracht Braunschweig auf Torejagd
Suleiman Abdullahi geht für Eintracht Braunschweig auf Torejagd © Getty Images
teilenE-MailKommentare

In der 2. Bundesliga sind am Sonntag vor allem die abstiegsbedrohten Teams im Einsatz. Braunschweig, Aue und Fürth schielen auf einen Dreier.

In den Sonntagspartien der 2. Bundesliga steht das untere Tabellendrittel im Blickpunkt. Vier Teams aus dem Keller kämpfen um wichtige Punkte gegen den Abstieg.

Erzgebirge Aue (Platz 15) und Eintracht Braunschweig (Platz 14) wollen den Abstand zu den letzten drei Mannschaften vergrößern. Aue braucht nach drei Niederlagen in Folge unbedingt Punkte, um nicht ganz unten reinzurutschen. (Die Tabelle der 2. Bundesliga)

Das Team von Trainer Hannes Drews empfängt den FC Ingolstadt, der mit einem Sieg Platz vier einnehmen könnte. (13.30 Uhr im LIVETICKER)

Braunschweig will nach dem 3:1 in Aue beim SV Sandhausen, der mit drei Punkten den Anschluss zu den Aufstiegsplätzen herstellen könnte, den zweiten Erfolg auf fremden Platz in Folge einfahren. (13.30 Uhr im LIVETICKER)

Die Highlights der Sonntagsspiele in der Sendung "Sky Sport News HD: Die 2. Bundesliga" ab 19.30 Uhr im TV auf SPORT1

Noch größerer Druck lastet auf der SpVgg Greuther Fürth. Die Franken, vor dem Spiel Tabellen-17., hoffen auf im Heimspiel gegen Dynamo Dresden auf einen Dreier. (13.30 Uhr im LIVETICKER)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image