vergrößernverkleinern
Brandon Borrello (l.) steht eine lange Verletzungspause bevor
Brandon Borrello (l.) steht eine lange Verletzungspause bevor © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Brandon Borello zieht sich einen Kreuzbandriss zu und steht dem 1. FC Kaiserslautern diese Saison nicht mehr zur Verfügung. Der Abstiegskandidat will ihn dennoch halten.

Der hochgradig abstiegsgefährdete Zweitligist 1. FC Kaiserslautern muss im Saisonendspurt auf Mittelfeldspieler Brandon Borrello verzichten.

Wie der viermalige deutsche Meister am Dienstag mitteilte, zog sich der 22-jährige Australier im Training einen Kreuzbandriss im rechten Knie zu.

(Tabellenrechner der 2. Bundesliga: Spielen Sie die restliche Saison durch)

"Für uns war es selbstverständlich, Brandon ein Angebot zur Vertragsverlängerung zu unterbreiten, sodass er seine Reha-Maßnahmen in den kommenden Wochen in Kaiserslautern durchführen und sich hier auf sein Comeback vorbereiten kann", sagte FCK-Sportvorstand Martin Bader.

Drei Spieltage vor Saisonende haben die Pfälzer bei acht Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz nur noch theoretische Chancen auf die Rettung  (Die Tabelle der 2. Bundesliga).

Die Lizenz für die 3. Liga würde der finanziell angeschlagene Traditionsverein nur unter Auflagen und Bedingungen erhalten. Dies teilte der Klub am vergangenen Donnerstag mit, nachdem die Deutsche Fußball Liga (DFL) den Vereinen die Bescheide zugestellt hatte.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image