vergrößernverkleinern
Jan-Ingwer Callsen-Bracker und Halil Altintop
Jan-Ingwer Callsen-Bracker will mit Kaiserslautern den Klassenerhalt schaffen © Getty Images
teilentwitternE-MailKommentare

Der 1. FC Kaiserslautern kann mit einem Sieg weiter Hoffnung auf den Klassenerhalt sammeln. Braunschweig und Dresden treffen sich zum Kellerduell.

Der 1. FC Kaiserslautern greift in der 2. Bundesliga nach dem letzten Strohhalm.

Die Roten Teufel stehen am 29. Spieltag mit 28 Punkten am Tabellenende. Der Abstand zum Relegationsplatz beträgt sechs Punkte, der zum rettenden Ufer acht Punkte.

Am Sonntag empfängt Kaiserslautern Jahn Regensburg (13.30 Uhr im LIVETICKER). Die Gäste sind mit 40 Punkten wohl gerettet. Mit sechs Punkten Rückstand ist aber der dritte Relegationsplatz zur Bundesliga noch in Reichweite (Spielplan und Ergebnisse der 2. Bundesliga).

"Sky Sport News HD: Die 2. Bundesliga" freitags ab 22.15 Uhr und sonntags ab 19.30 Uhr im TV auf SPORT1

Auch in den weiteren Sonntagsspielen der verrückten 2. Liga ist Feuer drin. Der FC Ingolstadt schaut mit 40 Punkten als Vierter vor dem Duell mit Arminia Bielefeld (13.30 Uhr im LIVETICKER) inzwischen wieder nach oben. Die Arminia ist als Siebter nur einen Punkt hinter den Schanzern. Der Abstand zu den Abstiegsrängen ist mit sechs bzw. fünf Punkten zumindest einigermaßen beruhigend (Tabelle der 2. Bundesliga).

Dagegen kommt es zwischen Eintracht Braunschweig und Dynamo Dresden zu einem echten Kellerspiel (13.30 Uhr im LIVETICKER). Braunschweig liegt mit 36 Punkten direkt vor den punktgleichen Gästen. Der Verlierer bleibt mitten im Abstiegskampf (Tabellenrechner der 2. Bundesliga: Spielen Sie die restliche Saison durch).

So können Sie die Spiele LIVE verfolgen:

TV/Stream: Sky/SkyGo
LIVETICKER: SPORT1.de

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel