vergrößernverkleinern
Fortuna Duesseldorf v FC Ingolstadt 04 - Second Bundesliga
Fortuna-Aufstieg rückt immer näher © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Düsseldorf hält Kurs Richtung Bundesliga. Der Tabellenführer festigt Rang eins dank einer Tor-Gala gegen Ingolstadt. Für die Bayern ist der Aufstieg kein Thema mehr.

Tabellenführer Fortuna Düsseldorf hat in der 2. Bundesliga seine Krise beendet und einen weiteren großen Schritt Richtung Aufstieg gemacht. (Das Spiel im TICKER zum Nachlesen)

Nach drei Niederlagen in Serie bezwang das Team von Trainer Friedhelm Funkel den FC Ingolstadt in einem packenden Spiel 3:0 (2:0) und baute drei Spieltage vor Saisonende den Vorsprung auf den Relegationsplatz drei vorerst auf sieben Punkte aus.

Der Tabellendritte Holstein Kiel trifft zum Abschluss des 31. Spieltages am Montagabend auf den Zweiten 1. FC Nürnberg. (Die Tabelle der 2. Bundesliga)

"Genau das wollte ich von der Mannschaft sehen und das wollte die Mannschaft auch zeigen. Von daher bin ich sehr zufrieden", sagte Funkel nach dem Spiel bei Sky.

"Sky Sport News HD: Die 2. Bundesliga" sonntags ab 19.30 Uhr LIVE im TV auf SPORT1

Ingolstadt-Serie reißt in Düsseldorf

In einer lange hart umkämpften Begegnung erzielten Torjäger Rouwen Hennings (7.), Niko Gießelmann (40.) und Robin Bormuth (65.) die Treffer für die Fortuna. Ingolstadt ging nach fünf Spielen in Folge ohne Niederlage erstmals wieder leer aus und verspielte damit wohl auch seine letzte Chance auf die Relegation.

Vor 33.925 Zuschauern merkte man den Gastgebern vom Start weg den Willen an, im Aufstiegskampf wieder die Kurve zu kriegen.

Nach der frühen Führung durch Hennings, der nach feiner Vorarbeit von Genki Haraguchi seinen zwölften Saisontreffer erzielte, hatten aber auch die Gäste gute Möglichkeiten durch Sonny Kittel und den früheren Düsseldorfer Marcel Gaus. Gießelmann erhöhte dann in einer Drangperiode der Gäste per Kopf für Fortuna. (Der Spielplan der 2. Bundesliga)

Fortuna macht alles klar

Nach dem Seitenwechsel agierte die Fortuna weiter hochkonzentriert und hätte frühzeitig durch Haraguchi und Hennings die Führung ausbauen können.

Bormuth beseitigte dann die letzten Zweifel am Sieg, durch den die Fortuna und auch Funkel weiter von ihrem jeweils sechsten Bundesliga-Aufstieg träumen dürfen.

(Tabellenrechner der 2. Bundesliga: Spielen Sie die restliche Saison durch)

Das Restprogramm von Düsseldorf

(A) Dynamo Dresden
(H) Holstein Kiel
(A) 1. FC Nürnberg

Das Restprogramm von Ingolstadt

(H) Holstein Kiel
(A) Eintracht Braunschweig
(H) 1. FC Kaiserslautern

 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image