vergrößernverkleinern
Serdar Dursun (li.) besorgte nach einem schweren Abwehr-Patzer die Führung für die Franken © Imago
teilenE-MailKommentare

Fürth - Der VfL Bochum verspielt in Fürth wohl die letzte Restchance auf den Aufstieg. Wie die Franken muss sich auch der VfL nun nach hinten orientieren.

Greuther Fürth hat in der 2. Bundesliga einen immens wichtigen Sieg im Kampf gegen den direkten Abstieg verpasst. (Das Spiel im LIVETICKER)

Die Franken mussten sich zum Auftakt des 31. Spieltags trotz langer Führung mit einem 1:1 (1:0) gegen den VfL Bochum begnügen, der damit seine kleine Chance auf Relegationsplatz drei wohl verspielt hat. (SERVICE: Die Tabelle der 2. Bundesliga)

Bochum muss Aufstieg abhaken

Serdar Dursun (27.) traf für die Fürther, die vor dem Spieltag punktgleich mit St. Pauli auf Relegationsplatz 16 waren und nun fünf Zähler Vorsprung auf Darmstadt 98 (am Samstag in Sandhausen zu Gast) auf dem ersten direkten Abstiegsplatz haben. (Spielplan und Ergebnisse der 2.Bundesliga)

"Sky Sport News HD: Die 2. Bundesliga" freitags ab 22.15 Uhr und sonntags ab 19.30 Uhr im TV auf SPORT1

Lukas Hinterseer (82.) mit seinem siebten Tor in den vergangenen fünf Spielen glich für den VfL aus. Die Aussichten der zum achten Mal in Folge unbesiegten Bochumer auf den Aufstieg sind bei fünf Punkten Rückstand auf Kiel (am Montag gegen Nürnberg) sehr mäßig. 

(Tabellenrechner der 2. Bundesliga: Spielen Sie die restliche Saison durch)

Vor 8820 Zuschauern in Fürth zeigten beide Teams ein flottes und gutklassiges Spiel. Dursun, der zuletzt am sechsten Spieltag getroffen hatte, nutzte einen kapitalen Fehler von Jan Gyamerah im Mittelfeld aus und überwand VfL-Keeper Manuel Riemann zur verdienten Fürther Führung.

Nach der Pause war Fürth dem zweiten Treffer näher als Bochum dem Ausgleich, doch dann traf Hinterseer.

 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image