vergrößernverkleinern
Holstein Kiel v 1. FC Nuernberg - Second Bundesliga
Die Kieler wollen den dritten Platz nicht mehr hergeben © Getty Images
teilentwitternE-MailKommentare

Holstein Kiel ist in der Pole Position im Rennen um den Relegationsplatz - trifft aber auf einen starken Gegner. Auch auf Regensburg wartet eine schwere Aufgabe.

Wer folgt Fortuna Düsseldorf in die Bundesliga?

Holstein Kiel ist nach wie vor erster Anwärter auf den Relegationsplatz. Der aktuelle Tabellendritte der 2. Bundesliga liegt mit 49 Punkten allerdings nur zwei Zähler vor dem Trio Jahn Regensburg, Arminia Bielefeld und VfL Bochum.

Am 32. Spieltag trifft Kiel auf den FC Ingolstadt (um 13.30 Uhr im LIVETICKER) Während Kiel seine Chancen im Aufstiegskampf wahren will, ist dem FCI trotz Tabellenplatz 7 noch nicht einmal der Klassenerhalt sicher.

Im Hinspiel gab es nach torlosen 90 Minuten kein Sieger, Kiels Trainer Markus Anfang warnte dennoch eindringlich vor dem nächsten Gegner: "Die Schanzer waren in der Hinrunde die beste Mannschaft, gegen die wir gespielt haben. Sie haben uns beherrscht und uns ihr Spiel aufgezwungen." Ingolstadt verfüge über beeindruckende Leidenschaft Aggressivität und Erfahrung. 

Regensburg will dran bleiben

Der Jahn ist eine der wenigen Mannschaften in der 2. Liga, die die Klasse schon sicher gehalten hat. Wenn noch mehr raus springen soll, muss beim MSV Duisburg ein Sieg her (13.30 Uhr). "Duisburg ist als Meister aus der 3. Liga aufgestiegen und hat in der Hinrunde besser gepunktet als wir", sagte Regenburgs Trainer Achim Beierlorzer. "Es wird eine schwere Aufgabe, aber wir wollen trotzdem in Duisburg gewinnen." 

Sky Sport News HD: Die 2. Bundesliga" freitags ab 22.15 Uhr und sonntags ab 19.30 Uhr im TV auf SPORT1

Im dritten Spiel des Zweitliga-Sonntag misst sich der 1. FC Heidenheim mit dem SV Sandhausen. SPORT1 begleitet alle drei Partien um 13.30 Uhr LIVE im Ticker auf SPORT1.de und in der SPORT1-App

So können Sie die Spiele der 2. Bundesliga außerdem LIVE verfolgen:

TV: Sky

Stream: Sky Go

teilentwitternE-MailKommentare