vergrößernverkleinern
Hamburger SV Begins Pre-Season Preparations
der Hamburger SV musste sein Trainingslager bereits nach 24 Stunden wieder beenden © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Bundesliga-Absteiger Hamburger SV will sich im Trainingslager den Feinschliff für Liga zwei holen. Doch das Geläuf ist in katastrophalem Zustand.

Nach nicht einmal 24 Stunden hat Bundesliga-Absteiger Hamburger SV sein Trainingslager im schleswig-holsteinischen Glücksburg abgebrochen und ist vorzeitig in die Hansestadt zurückgekehrt.

Der Verein begründete die kurzfristige Entscheidung mit den schlechten Platzverhältnissen auf dem Sportplatz der Marineschule Mürwik.

"Wir benötigen gute Trainingsbedingungen, um uns bestmöglich auf die Saison vorbereiten zu können. Dies war aufgrund der Platzbeschaffenheit leider nicht gegeben", sagte HSV-Trainer Christian Titz, der seit dem vergangenen Wochenende wieder mit seiner Mannschaft arbeitet.

Bereits vor einem Jahr hatten die Norddeutschen wegen ähnlicher Probleme in Österreich das Quartier wechseln müssen. In Leogang hatte seinerzeit die dort kurz zuvor ausgetragene Fußball-Weltmeisterschaft der Ärzte den Rasen ruiniert.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image