vergrößernverkleinern
Tor in Heidenheim, Tor gegen Dresden - Joan Simun Edmundsson ist bislang ein Volltreffer für Bielefeld
Tor in Heidenheim, Tor gegen Dresden - Joan Simun Edmundsson ist bislang ein Volltreffer für Bielefeld © Imago
teilenE-MailKommentare

Bielefeld - Nach dem Remis zum Auftakt in Heidenheim feiert Bielefeld gegen Dresden eine gelungene Heimpremiere - der Färinger Joan Simun Edmundsson trifft erneut.

Arminia Bielefeld hat sich vorerst in der Spitzengruppe der 2. Fußball-Bundesliga festgesetzt. Die Ostwestfalen besiegten Dynamo Dresden mit 2:1 (2:0) und kletterten nach zwei Spielen mit vier Punkten zumindest bis zum Sonntag auf Platz drei.

Joan Simun Edmundsson (27.) und Fabian Klos (33.) sicherten den Gastgebern mit ihren Toren vor 19.409 Zuschauern den Heimsieg. Für die Gäste traf Erich Berko (86.). (Das Spiel zum Nachlesen im TICKER)

Dresden hat nach dem Auftakterfolg gegen den MSV Duisburg (1:0) einen Punkt weniger auf dem Konto als die Bielefelder. (Spielplan und Ergebnisse der 2. Bundesliga)

"Ich bin ein bisschen sauer, dass wir keine bessere zweite Hälfte gespielt haben. In der ersten Halbzeit waren wir dominant. Am Ende hatten wir Glück", sagte Torschütze Edmundsson bei Sky.

Die Highlights der 2. Bundesliga in HATTRICK PUR Sonntag um 10.30 Uhr

Nach einer Gedenkminute für Bielefelds langjährigen Stadionsprecher Lothar Buttkus, der im Alter von 71 Jahren verstorben war, waren die Gastgeber von Beginn an die bessere Mannschaft. 

Neuzugang Edmundsson besorgte mit seinem zweiten Saisontreffer die Führung, dann legte er mustergültig für Torjäger Klos das 2:0 auf.

Dresden wurde in der ersten Halbzeit lediglich durch einen Distanzschuss von Haris Duljevic (35.) gefährlich. Nach dem Wechsel zogen sich die Gastgeber zunächst etwas zurück, Dresden wurde stärker. Nach dem Anschlusstreffer vergaben die Gäste in der Nachspielzeit zwei große Möglichkeiten zum Ausgleich.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image