vergrößernverkleinern
SC Paderborn 07 v VfL Bochum 1848 - Second Bundesliga
Paderborn bezwang Heidenheim auswärts am Ende deutlich © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Heidenheim - Der SC Paderborn feiert in der 2. Bundesliga gegen den 1. FC Heidenheim einen hohen Sieg. Die Schwaben kassieren ihre erste Niederlage seit Ende September.

Die Erfolgsserie des 1. FC Heidenheim ist gerissen. Nach vier Heimsiegen in der 2. Bundesliga in Folge verlor das Team von Trainer Frank Schmidt am Sonntag gegen den SC Paderborn 1:5 (1:2). (Das Spiel zum Nachlesen im TICKER)

Heidenheim kassierte damit die erste Pleite nach zuvor sieben Pflichtspielen ohne Niederlage.

Die Zweitliga-Highlights in der Sendung "Sky Sport News HD: Die 2. Bundesliga" sonntags ab 19.30 Uhr im TV auf SPORT1

Sebastian Vasiliadis (79./90.+2), Christopher Antwi-Adjei (30.), Philipp Klement (36.) per Freistoß und Sven Michel (71.) trafen für die Gäste, die in der Tabelle an Heidenheim vorbeizogen. (Tabelle der 2. Bundesliga) Maurice Multhaup (44.) erzielte den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer.

Paderborn früh bestimmend

"Wir haben ein gutes, intensives Spiel gesehen", sagte Paderborns Trainer Steffen Baumgart bei Sky: "Wir haben viele gute Situationen herausgespielt und freuen uns über die drei Punkte. Es ist nicht alltäglich, so in Heidenheim zu spielen."

Beide Mannschaften spielten zu Beginn vor 10.000 Zuschauern offensiv, die Paderborner konnten sich früh Vorteile erarbeiten.

Michel hatte die beste Chance der Anfangsphase, als er in der 16. Minute mit seinem Schuss aus gut 17 Metern die Latte traf.

Die Gastgeber hatten hingegen zunächst ein wenig Mühe mit dem Spielaufbau. Paderborn störte früh und war selbst darum bemüht, die Partie zu gestalten.

Antwi-Adjeis Distanzschuss zur Führung wurde auch dadurch begünstigt, dass die Heidenheimer einen vorausgegangenen Eckball nicht geklärt bekamen.

ANZEIGE: Jetzt die Trikots der Zweitliga-Teams kaufen - hier geht es zum Shop

Heidenheim nach Seitenwechsel zunächst verbessert

Bei Klements Tor sah FCH-Torwart Kevin Müller nicht gut aus, Multhaup sorgte vor dem Halbzeitpfiff für Spannung.

Nach der Pause wurde Heidenheim zwar stärker, doch dann stellte Michel den alten Abstand wieder her. (Alle Ergebnisse im Überblick)

Jetzt die SPORT1-App herunterladen!

Nächste Artikel
previous article imagenext article image