vergrößernverkleinern
Florian Carstens feierte sein Tordebüt in der 2. Bundesliga für den FC St. Pauli
Florian Carstens feierte sein Tordebüt in der 2. Bundesliga für den FC St. Pauli © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Hamburg - Der FC St. Pauli bleibt weiter an den Aufstiegsrängen dran. Gegen Greuther Fürth ebnet das Debüttor von Youngster Florian Carstens den Weg zum Sieg.

Der FC St. Pauli zeigt sich im Aufstiegsrennen der 2. Bundesliga weiter in starker Form und behält zum Hinrundenabschluss den Relegationsrang im Visier.

Die Hamburger gewannen am 17. Spieltag gegen die SpVgg Greuther Fürth mit 2:0 (1:0) und sind nun schon seit sechs Spielen ungeschlagen. Als Vierter (31 Punkte) ist St. Pauli punktgleich mit dem drittplatzierten Rivalen Union Berlin. (Service: Tabelle der 2. Liga)

Die Zweitliga-Highlights in der Sendung "Sky Sport News HD: Die 2. Bundesliga" freitags ab 22.30 Uhr und sonntags ab 19.30 Uhr im TV auf SPORT1

Anzeige

Carstens feiert Tor-Debüt

Der 20 Jahre alte Verteidiger Florian Carstens (21.) sorgte in seinem ersten Heimspiel nach einer Ecke mit seinem ersten Zweitliga-Treffer für die Führung der Gastgeber, Ryo Miyaichi (69.) legte in der zweiten Hälfte nach. (Das Spiel im LIVETICKER) 

"Das 2:0 hört sich souverän an, aber so habe ich es nicht empfunden. Letzten Endes haben wir die Möglichkeiten genutzt, die da waren. Wir haben aber auch viele Bälle verloren", resümierte St. Paulis Coach Markus Kauczinski bei Sky.

Enttäuschende Fürther

Fürth enttäuschte offensiv über weite Strecken und findet sich nach der fünften Niederlage aus den vergangenen sieben Spielen im Tabellenmittelfeld (23 Punkte) wieder. (Service: Ergebnisse und Spielplan)

St. Pauli ging vor 29.546 Zuschauern mit dem Rückenwind des 3:1-Erfolges beim VfL Bochum ins Spiel und hatte mit einem Lattentreffer von Miyaichi (2.) gleich die erste Großchance. Es folgten allerdings nur wenige weitere Höhepunkte in einem niveauarmen Spiel.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image