vergrößernverkleinern
Jan Hochscheidt - Erzgebirge Aue
Jan Hochscheidt von Erzgebirge Aue trifft zum zweiten Mal bei St. Pauli © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Hamburg - Der FC St. Pauli muss im Aufstiegsrennen den nächsten Rückschlag hinnehmen. Nach der Pleite beim 1. FC Köln erweist sich auch Erzgebirge Aue als Spielverderber.

Der FC St. Pauli hat im Aufstiegskampf der 2. Bundesliga gepatzt.

Die Mannschaft von Trainer Markus Kauczinski unterlag Erzgebirge Aue überraschend mit 1:2 (1:1) und rutschte nach der zweiten Niederlage in Folge auf den sechsten Platz ab. (SERVICE: Tabelle der 2. Bundesliga)

Christopher Buchtmann sorgte für die Führung der Hamburger (11.), Jan Hochscheidt drehte mit einem Doppelpack die Partie (29./49.). Aue verschaffte sich durch den Erfolg Luft im Abstiegskampf. (Das Spiel zum Nachlesen im LIVETICKER)

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Kauczinski: "Sind nicht mehr so griffig"

"Wir sind nicht da, wo wir im Dezember schon waren. Wir sind nicht mehr so griffig. Heute hatten wir zu viele Ballverluste und waren zu ungeduldig. Das müssen wir schnell rausbekommen", sagte Kauczinski.

Die Gastgeber begannen vor 29.546 Zuschauern äußerst schwungvoll, doch die erste große Chance hatte Aue. Emmanuel Iyoha scheiterte aber an Torhüter Robin Himmelmann (9.).

Jetzt das aktuelle Trikot von St. Pauli oder Erzgebirge Aue kaufen – hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Buchtmann machte es zwei Minuten später besser und brachte St. Pauli in Führung. In der Folge hatten die Hamburger das Spiel im Griff, klare Chancen erspielte sich der ehemalige Bundesligist aber nicht.

Doppelpack von Hochscheidt

Der Ausgleich von Hochscheidt per Kopf nach Flanke von Iyoha kam überraschend. (SERVICE: Ergebnisse der 2. Bundesliga)

Mit dem SPORT1 Messenger keine News mehr verpassen – Hier anmelden |ANZEIGE

Der Gegentreffer zeigte Wirkung. St. Pauli verlor seine Souveränität und geriet durch Hochscheidts zweiten Treffer in Rückstand.

Die Gastgeber erhöhten danach den Druck, vergaben aber eine Großchance durch Alex Meier (79.).

Nächste Artikel
previous article imagenext article image