vergrößernverkleinern
Der 1. FC Köln hat ein Spiel weniger als seine Aufstiegsgegner
Der 1. FC Köln hat ein Spiel weniger als seine Aufstiegsgegner © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nach drei Pleiten in den letzten vier Spielen ist der 1. FC Köln gegen den SV Sandhausen gefordert. Im Einsatz sind auch der FC St. Pauli und Holstein Kiel.

Da die beiden Aufstiegskandidaten 1. FC Union Berlin und 1. FC Heidenheim am Freitag zum Auftakt des 23. Spieltags Punkte liegen gelassen haben, kann der Tabellendritte 1. FC Köln mit einem Sieg gegen den SV Sandhausen Platz zwei übernehmen. (2. Bundesliga: 1. FC Köln - SV Sandhausen, Samstag, 13 Uhr im LIVETICKER)

Geißböcke mit Negativlauf

Doch nach drei Pleiten in den ersten vier Rückrundenpartien geht bei den Geißböcken die Angst um, das große Ziel Aufstieg zu verpassen.

Vor allem die 2:3-Pleite am vergangenen Wochenende beim SC Paderborn nach 2:0-Führung und drei Gegentoren in der Schlussphase hinterließ ihre Spuren.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

"Wir haben das Paderborn-Spiel aufgearbeitet", sagte Kölns Trainer Markus Anfang. "Wir haben über die letzten zwölf Minuten gesprochen und sie kritisch analysiert. Die Jungs waren auch sehr selbstkritisch."

Anknüpfen wollen die Kölner jetzt an das letzte Heimspiel vor zwei Wochen, als der FC St. Pauli mit 4:1 vom Platz geschossen wurde.

"Das letzte Heimspiel war richtig gut – nicht nur vom Ergebnis, sondern auch vom Inhalt", erklärte Anfang. "Da müssen wir anknüpfen. Dann werden wir gegen Sandhausen gewinnen."

St. Pauli sucht seine Form

Ebenfalls noch im Aufstiegsrennen befindet sich der Tabellensechste St. Pauli, der gerade mal zwei Punkte hinter den Kölnern liegt. 

Die Hamburger, die zuletzt jedoch zweimal in Folge verloren, treffen auf Abstiegskandidat FC Ingolstadt, der sich nach zwei Siegen in Folge im Aufwind befindet. (2. Bundesliga: St. Pauli - FC Ingolstadt, Samstag, 13 Uhr im LIVETICKER)

Kiel in Bochum gefragt

Auch Holstein Kiel hat seine Aufstiegshoffnungen noch lange nicht begraben, befinden sie sich doch aktuell mit nur drei Zählern Rückstand auf Köln auf Platz sieben.

Die Kieler müssen beim VfL Bochum ran, der zuletzt dreimal in Folge als Verlierer vom Platz ging. (2. Bundesliga: VfL Bochum - Holstein Kiel, Samstag, 13 Uhr im LIVETICKER)

Darmstadt mit Interimstrainer

In der vierten Samstagspartie trifft Darmstadt 98 in Spiel eins nach Dirk Schuster im Krisenduell auf Dynamo Dresden - Darmstadt ist seit drei Spielen ohne Sieg, Dresden seit vier. (2. Bundesliga: Darmstadt 98 - Dynamo Dresden, Samstag, 13 Uhr im LIVETICKER)

Ein neuer Lilien-Trainer ist noch nicht verpflichtet, doch mit Bochums U19-Trainer Dimitrios Grammozis hat sich bereits ein Favorit herauskristallisiert.

Als Interimstrainer fungiert für die Partie gegen Dresden Kai Peter Schmitz, der die Mannschaft zusammen mit U17-Coach Patrick Kurt in den letzten Tagen betreut hatte.

So können Sie die 2. Bundesliga LIVE verfolgen:

TV: Sky

Stream: Sky Go

Ticker: SPORT1.de

Nächste Artikel
previous article imagenext article image