vergrößernverkleinern
1. FC Köln: Fabio Cannavaro im Modeste-Prozess als Zeuge bestellt, Fabio Cannavaro trainiert den chinesischen Topklub Guangzhou Evergrande
1. FC Köln: Fabio Cannavaro im Modeste-Prozess als Zeuge bestellt, Fabio Cannavaro trainiert den chinesischen Topklub Guangzhou Evergrande © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Im Modeste-Prozess lädt das Kölner Landgericht einen prominenten Zeugen vor. Fabio Cannavaro, Weltmeister von 2006, soll vom Gericht befragt werden.

Der frühere Weltfußballer Fabio Cannavaro wird als Zeuge vor das Kölner Landgericht geladen. Der Weltmeister von 2006 soll im Streit zwischen dem Zweitligisten 1. FC Köln und der Beraterfirma Petralito Sport Service GmbH im Zusammenhang mit dem Transfer von Anthony Modeste aussagen. Dies ordnete die 21. Zivilkammer des Gerichts am Dienstag an. Die Vernehmung soll am 4. Juni stattfinden.

Meistgelesene Artikel

Berater fordert zwei Millionen Euro

Der Italiener Giacomo Petralito fordert für seine angebliche Vermittlung des Wechsels von Modeste aus Köln zum FC Tianjin nach China (Ablöse: 35 Millionen Euro) im Jahr 2017 zwei Millionen Euro Provision. Der FC behauptet, Petralito sei nicht involviert gewesen.

Cannavaro war damals Trainer in Tianjin und soll sich dazu äußern.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image