Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Im letzten Heimspiel des Hamburger SV geht es um nichts mehr, das Verpassen des Aufstiegs steht fest. Trotzdem verlangt der HSV bei den Tickets einen Topspiel-Zuschlag.

Seit letztem Spieltag steht fest: Die Mission direkter Wiederaufstieg des Hamburger SV ist gescheitert. Die 1:4-Niederlage beim Aufstiegskonkurrenten SC Paderborn besiegelt den Verbleib der Hamburger in der Zweitklassigkeit.

Im Saisonfinale gegen den MSV Duisburg geht es um nichts mehr, der Abstieg der "Zebras" steht ebenfalls seit letztem Spieltag fest. Trotzdem werden die Fans beider Mannschaften aber noch einmal ordentlich zur Kasse gebeten.

45 Euro über dem Ligaschnitt

Schon im Februar, zum Start des Kartenverkaufs, stand fest: auf den Normalpreis der Tickets kommt noch einmal ein Topspiel-Zuschlag von bis zu 40 Euro obendrauf. Der teuerste Platz im Volksparkstadion kostet somit statt 45 satte 85 Euro. Summen, die sonst aufgrund der hohen Nachfrage zum Beispiel im Derby gegen den FC St. Pauli aufgerufen werden. Definitiv ein stolzer Preis, wenn man bedenkt, dass das teuerste Zweitligaticket im Schnitt 39,69 Euro kostet.

Anzeige

Jetzt aktuelle Fanartikel der 2. Bundesliga bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Beim HSV rechnete man wohl fest mit einer hohen Nachfrage. Das letzte Heimspiel hätte ja durchaus zur Aufstiegsfeier werden können. Deshalb entschied sich auch der Gegner aus Duisburg dafür, das kleinere Kartenkontingent zu bestellen. Statt der üblichen 5.500 Tickets orderte der MSV nur 2.000, was bei den eigenen Fans ebenfalls für Unmut sorgte. 

Meistgelesene Artikel

Der Plan des HSV ging allerdings zuerst auf, über 45.000 Karten wurden verkauft. Seit jedoch feststeht, dass es am Sonntag nicht zur Aufstiegssause kommt kann man beim Online-Auktionshaus Ebay eine regelrechte Flut von Karten für das Spiel beobachten. Teilweise auch deutlich reduziert im Vergleich zum Originalpreis. Immerhin: Wie das Hamburger Abendblatt berichtet, prüft man beim HSV nun eine Fan-Entschädigung für die hohen Preise. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image