vergrößernverkleinern
Bundesliga-Relegation: Urs Fischer von Union Berlin spricht über Stuttgart
Bundesliga-Relegation: Urs Fischer von Union Berlin spricht über Stuttgart © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Union-Trainer Urs Fischer spricht vor dem Relegationsduell mit Stuttgart über den Sprung in die Bundesliga und traut diesen seiner Mannschaft zu.

Trainer Urs Fischer vom Zweitligisten Union Berlin traut seiner Mannschaft durchaus die Bundesliga zu.

"Es gibt schon einen Unterschied zwischen der ersten und zweiten Liga. Ich glaube, es ist möglich. Es geht um die Adaption", sagte der Schweizer vor dem Relegations-Hinspiel am Donnerstag beim VfB Stuttgart. Für den Kult-Klub aus Berlin-Köpenick wäre es der erste Aufstieg ins Oberhaus.

Fischer erzählte jedoch auch, dass das Fanlager bei Union seinem Empfinden nach beim Thema Aufstieg geteilt sei. "Die einen sagen auch: 'Lasst uns doch bleiben, wo wir sind.' Ich glaube, dass es ganz viele toll finden und sie hätten es auch verdient", sagte er. Die Berliner hatten die 2. Bundesliga als Dritter abgeschlossen und am 34. Spieltag am vergangenen Sonntag den direkten Sprung in die Erstklassigkeit verpasst.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Für das Hinspiel beim Bundesliga-16. aus Stuttgart bezeichnete Fischer einen Sieg als sein "Wunschresultat" und mahnte zu einer offensiven Spielweise.

"Wenn du ein Tor auswärts erzielen kannst, kann dir das helfen. Deshalb musst du auch versuchen, nach vorne zu spielen", sagte der 53-Jährige, der aber auch anmerkte: "Wenn du 1:5 oder 1:6 verlierst, wird es schwierig im Rückspiel." Die zweite Partie steigt am kommenden Montag im Stadion an der Alten Försterei.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image