vergrößernverkleinern
© SPORT1-Montage: Marc Tirl/Getty Images/Imago/iStock
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der Absturz des Hamburger SV lässt sich auch an zahlreichen Transferfehlern in der Vergangenheit dokumentieren. SPORT1 blickt auf die größten Missverständnisse zurück.

Die größten Transferfehler des HSV zum Durchklicken:

Bayer 04 Leverkusen hat sich für über 30 Millionen Euro die Dienste von Hoffenheims Kerem Demirbay gesichert. 2016 verließ er den Hamburger SV für unter zwei Millionen Ablöse.

Er ist das jüngste Beispiel einer katastrophalen Transferpolitik der Hanseaten, die schon viele Jahre anhält.

Sowohl bei Zu- als auch bei Abgängen wurden gravierende Fehleinschätzungen getroffen. Auch daran lässt sich der Absturz des einstigen Bundesliga-Dinos dokumentieren.

Anzeige

Jetzt das aktuelle Trikot des Hamburger SV bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

SPORT1 hat die größten Transferfehler in der Geschichte des HSV für Euch zusammengestellt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image