vergrößernverkleinern
VfB Stuttgart v Hannover 96 - Bundesliga
VfB Stuttgart v Hannover 96 - Bundesliga © Getty Images
Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die 2. Bundesliga ist in vollem Gange. Große Namen wie der Hamburger SV, der VfB Stuttgart oder Hannover 96 sind vertreten. Neu ist der Videobeweis. Alle Infos.

Die zweithöchste Fußball-Spielklasse in Deutschland verspricht in der Saison 2019/20 Spannung wie selten zuvor.

Mit von der Partie sind Vereine, die man eigentlich in der Bundesliga erwarten würde. Darunter die Absteiger VfB Stuttgart, Hannover 96 und 1. FC Nürnberg sowie der Hamburger SV, der in der vergangenen Saison den Aufstieg verpasste. Los geht es mit der Knallerpartie zwischen Stuttgart und Hannover.

Neu ist indes der Videobeweis. Er findet erstmals Anwendung in Liga zwei.

Anzeige

SPORT1 hat alle wichtigen Infos zum Start der 2. Bundesliga.

Wann startet die Saison in der 2. Bundesliga?

Am 26. Juli eröffneten eröffnen die beiden Bundesliga-Absteiger VfB Stuttgart und Hannover 96 die neue Saison.

Nach den ersten beiden Spieltagen pausiert die Liga aufgrund des DFB-Pokals für eine Woche.

Die Highlights der Freitags- und Sonntagsspiele ab 22.30 bzw. 19.30 Uhr in Sky Sport News HD - Die 2. Bundesliga im TV auf SPORT1 

Wann wird gespielt?

Keine Veränderungen zur vergangenen Saison: Zwei Spiele finden weiterhin am Freitag um 18.30 Uhr, jeweils drei Partien am Samstag um 13.00 Uhr und am Sonntag um 13.30 Uhr statt. Eine Begegnung wird am Montag um 20.30 Uhr ausgetragen.

Jetzt aktuelle Fanartikel der 2. Bundesliga bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Wenn allerdings in der Bundesliga ein Montagsspiel stattfindet, gibt es in der 2. Bundesliga stattdessen eine weitere Partie am Samstag.

Wer sind die Favoriten?

Die drei Bundesliga-Absteiger VfB Stuttgart, Hannover 96 und 1. FC Nürnberg sind neben dem Hamburger SV die Favoriten auf den Aufstieg. Vor allem Stuttgart um Angreifer Mario Gomez und Hannover mit Ron-Robert Zieler im Tor haben auch in der 2. Liga weiterhin viel Qualität im Kader.

Der HSV hofft nach der verpassten Rückkehr ins Oberhaus in der vergangenen Saison auf den Aufstieg.

Wer sind die Aufsteiger?

In dieser Saison gibt es mit dem VfL Osnabrück, Karlsruher SC und Wehen Wiesbaden drei Aufsteiger. Die Wiesbadener setzten sich in der Relegation gegen den FC Ingolstadt durch.

Meistgelesene Artikel

Für Drittliga-Meister Osnabrück ist es die erste Saison in der 2. Liga nach acht Jahren Abstinenz, Karlsruhe kehrt nach zwei Jahren in der dritten Liga wieder zurück, Wehen Wiesbaden war zuletzt 2009 im deutschen Unterhaus.

Was ist neu in der 2. Liga?

Der Videobeweis. Zum Saisonstart werden alle Stadien mit Glasfasertechnik ausgestattet, um einen verzögerungsfreien Zugriff des Video-Assistant-Centers (VAC) in Köln zu ermöglichen.

Wer überträgt die Spiele?

In der 2. Bundesliga behält Sky weiterhin die exklusiven Übertragungsrechte, alle Spiele werden live gezeigt. SPORT1 zeigt an Spieltagen am Freitag (22.15 Uhr) und am Sonntag (19.30 Uhr) Zusammenfassungen. Und wie schon in der vergangenen Saison überträgt Amazon alle Spiele per Live-Audiostream. Highlight-Clips sind 40 Minuten nach Ende der Begegnungen bei DAZN abrufbar.

Wie bisher dürfen samstags die ARD (ab 18.30 Uhr) und das ZDF (ab 22.15 Uhr) Zusammenfassungen der Spiele des Tages senden.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image