vergrößernverkleinern
2. Bundesliga, Vfb Stuttgart, Hannover 96
2. Bundesliga, Vfb Stuttgart, Hannover 96 © Getty Images
Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Zum Auftakt in die neue Saison in der 2. Bundesliga kommt es direkt zu einem Spitzenspiel. In Stuttgart empfängt der heimische VfB Mitabsteiger Hannover 96.

Nach dem bitteren Abstieg aus der Bundesliga starten der VfB Stuttgart und Hannover 96 in die Mission "Wiederaufstieg".

Gleich zur Eröffnung der neuen Zweitligasaison stehen sich die beiden Klubs in der Mercedes-Benz-Arena gegenüber (2. Bundesliga: VfB Stuttgart - Hannover 96, ab 20.30 Uhr im LIVETICKER). Dabei geht es für beide Teams darum, mit einem Sieg gegen einen vermeintlich direkten Konkurrenten in die neue Saison zu starten.

Denn neben dem Hamburger SV und dem 1. FC Nürnberg zählen die Schwaben und die Niedersachsen zu den absoluten Top-Favoriten auf den Aufstieg.

Anzeige

VfB-Umbruch von Posse um Dietrich überschattet

Um den eigenen Ansprüchen auch gerecht werden zu können, haben beide Vereine in der Sommerpause einen massiven personellen Umbruch vorgenommen. Mehr als neun Millionen Euro hat der VfB in seinen Kader gesteckt, und dabei vor allem mit Philipp Klement (SC Paderborn) und Hamadi Al Ghaddioui (Jahn Regensburg) die zuletzt so schwache Offensive verstärkt.

Auch auf der Trainerposition gab es einen Wechsel. Nachdem mit Tayfun Korkut, Markus Weinzierl und Nico Willig in der Vorsaison gleich drei Trainer beim VfB an der Seitenlinie standen, soll Tim Walter nun für Konstanz auf der Bank sorgen. Im Vorjahr sorgte der 43-Jährige bereits mit Holstein Kiel für ordentlich Furore.

Meistgelesene Artikel

"Wir wollen überzeugt und mutig auftreten und ein geiles Spiel abliefern. Die Jungs sind fit, wir können laufen und arbeiten – und das müssen wir auch. Die Zuschauer werden uns pushen und mit der überragenden Stimmung im Stadion antreiben, das wird uns zusätzlich beflügeln", gab er auf der Abschluss-PK bereits die Marschroute vor.

Überschattet wurde der Umbruch von der Posse um Ex-Präsident Wolfgang Dietrich, der nach einer missglückten Abstimmung über seine Abberufung auf der Mitgliederversammlung schlussendlich am 15. Juli seinen Rücktritt verkündet hat.

Slomka vor Auftakt gegen Stuttgart zuversichtlich

In Hannover soll Rückkehrer Mirko Slomka gemeinsam mit dem neuen Sportdirektor Jan Schlaudraff für den sofortigen Wiederaufstieg sorgen. Dafür wurde der Kader prominent und gezielt verstärkt.

Jetzt aktuelle Fanartikel der 2. Bundesliga bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Ron-Robert Zieler, der ausgerechnet vom VfB zurück an die Leine gekehrt ist, soll im Tor für den nötigen Rückhalt sorgen, im Sturm soll Marvin Ducksch, Torschützenkönig der Saison 2017/2018, für die nötigen Tore sorgen. Dazu wurden Cedric Teuchert (Schalke 04/Leihe) und Ex-Nationalspieler Sebastian Jung (VfL Wolfsburg) verpflichtet.

"Wir haben einen Kader, der kämpferisch und leidenschaftlich dagegenhalten kann, mit einem guten Mix aus tollen Kickern und richtigen Kämpfern. Ich glaube, dass wir oben dabei sein müssen und dabei sein wollen", zeigte sich Slomka daher zuversichtlich vor dem Auftakt. 

So können Sie VfB Stuttgart - Hannover 96 LIVE verfolgen:

TV: Sky
Stream: Skygo
Liveticker: Sport1.de und SPORT1 App

Nächste Artikel
previous article imagenext article image