vergrößernverkleinern
Ex-Ski-Bundestrainer Mathias Berthold  soll Nürnbergs Fußballer auf Trab bringen
Ex-Ski-Bundestrainer Mathias Berthold soll Nürnbergs Fußballer auf Trab bringen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Zweitligist 1. FC Nürnberg geht neue Wege und holt Ex-Ski-Bundestrainer Berthold in den Betreuerstab. Der formte einst Höfl-Riesch, Neureuther und Hirscher.

Der 1. FC Nürnberg hat eine Ski-Abteilung, der frühere Alpin-Bundestrainer Mathias Berthold aber soll den Kickern helfen.

Wie der Zweitligist bekannt gab, wird der langjährige Erfolgscoach des Deutschen Skiverbandes (DSV) die Profis ab sofort "mit seinen Fähigkeiten als Persönlichkeitsentwickler" unterstützen. Über Details wie eine mögliche Dauer der Zusammenarbeit machte der Club keine Angaben.

"Wir sind froh, dass wir so einen renommierten Fachmann für uns gewinnen konnten", sagte Sportvorstand Robert Palikuca. Berthold werde "seinen Beitrag dazu leisten, dem Club zu einer erfolgreichen Zukunft zu verhelfen".

Anzeige

Der 54 Jahre alte Österreicher betreute beim DSV Größen wie die Olympiasiegerinnen Maria Höfl-Riesch und Viktoria Rebensburg oder Felix Neureuther.

Auch als Chef der österreichischen Ski-Männer um "Jahrhundertsportler" Marcel Hirscher feierte er zahlreiche Erfolge. Nach Ablauf des vergangenen Ski-Winters verließ er den Posten als Männer-Chef beim DSV, um sich als Individualcoach selbstständig zu machen.

"Mein Ziel ist es, mit erfolgreichen Sportlern zusammenzuarbeiten und ihnen zu helfen, besser zu werden", sagte Berthold über seinen Einstieg in den Fußball. Die ersten Erfahrungen beim Club hat er bereits in einer intensiven Kennenlernphase gesammelt. "Das Umfeld ist klasse, die Jungs sind klasse, ich freue mich auf das Team und auf den FCN", sagte er.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image