vergrößernverkleinern
Kapitän Niklas Kreuzer (l.) fehlt Dynamo Dresden nach einer Tätlichkeit für drei Spiele
Kapitän Niklas Kreuzer (l.) fehlt Dynamo Dresden nach einer Tätlichkeit für drei Spiele © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Dynamo Dresden muss in den kommenden Wochen auf etliche Leistungsträger verzichten. Unter anderem wird Kapitän Niklas Kreuzer für drei Spiele gesperrt.

Dynamo Dresden muss drei Spiele auf Kapitän Niklas Kreuzer verzichten.

Der 26-Jährige wurde vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) mit einer entsprechenden Sperre belegt, weil er im Spiel gegen Hannover 96 (0:2) nach einer Tätlichkeit an Miiko Albornoz die Rote Karte gesehen hatte. Dies teilte der DFB am Montag mit.

Zudem wurde bei Liga-Schlusslicht Wehen Wiesbaden Mittelstürmer Daniel-Kofi Kyereh mit einer Sperre von zwei Spielen belegt. Der 23-Jährige hatte im Spiel beim VfB Stuttgart (2:1) wegen groben Foulspiels die Rote Karte gesehen.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Verletzungssorgen plagen Dynamo Dresden

Die Dresdner müssen außerdem auch die Ausfälle von Alexander Jeremejeff (Faserriss und Außenbandanriss), Mannschaftskapitän Marco Hartmann und Torhüter Tim Boss verkraften.

Jetzt aktuelle Fanartikel der 2. Bundesliga bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Bei Hartmann, der aufgrund von Schwindelgefühlen das Heimspiel gegen Hannover 96 (0:2) verpasst hatte, wurde ein sogenannter Lagerungsschwindel diagnostiziert. Boss hatte sich am vergangenen Freitag im Training das Knie verdreht und erlitt eine Innenbanddehnung und einen kleinen Faserriss an der Innenseite des Oberschenkels.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image