vergrößernverkleinern
Adrian Fein will mit dem HSV die Tabellenführung verteidigen
Adrian Fein will mit dem HSV die Tabellenführung verteidigen © Getty Images
Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Zum Auftakt des 15. Spieltags in der 2. Liga muss der HSV beim VfL Osnabrück antreten. Der KSC will gegen Regensburg die Derby-Pleite vergessen machen.

Am vergangenen Samstag eroberte der Hamburger SV durch einen Last-Minute-Sieg gegen Dynamo Dresden den Platz an der Sonne von Arminia Bielefeld zurück.

Den wollen die Hanseaten zum Auftakt des 15. Spieltags behaupten. Doch das wird nicht leicht, auf den HSV wartet am Freitagabend die unangenehme Auswärtspartie bei Aufsteiger VfL Osnabrück (2. Bundesliga: VfL Osnabrück - Hamburger SV, ab 18.30 Uhr im SPORT1-LIVETICKER).

Der VfL kam zuletzt immer besser in Schwung und ist seit fünf Spielen ungeschlagen. Mit dem Stuttgart (0:1) und Hannover 96 (0:0) machten schon zwei höher eingestufte Teams unliebsame Bekanntschaft mit der Bremer Brücke. 

Anzeige

Die Highlights der Freitagsspiele ab 22.15 Uhr in Sky Sport News HD - Die 2. Bundesliga im TV auf SPORT1

Fehlen wird dem Team von HSV-Coach Dieter Hecking Routinier Aaron Hunt. Den Mittelfeldstrategen plagt ein fiebriger Infekt. Für Hecking stellt das erneuten Fehlen des häufig verletzten Hunt aber kein Problem dar. "Meine Mannschaft gibt mir genügend personelle Alternativen", sagte der Trainer der Hamburger.

Heckings Osnabrücker Kollege Daniel Thioune freut sich unterdessen auf das Spiel gegen den Tabellenführer, trotz der eigenen Außenseiterrolle. "Da wird die Einzelqualität des Gegners auf dem Papier deutlich höher sein. Dann geht es darum, Grenzen verwischen zu lassen. Also Wille Bereitschaft, Leidenschaft zu zeigen und Augenhöhe herzustellen", glaubt der VfL-Coach an die Chance seiner Truppe.

Meistgelesene Artikel

KSC auf Wiedergutmachung aus

Im zweiten Freitagsspiel empfängt der Karlsruher SC den SSV Jahn Regensburg (2. Bundesliga: Karlsruher SC - SSV Jahn Regensburg, ab 18.30 Uhr im SPORT1-LIVETICKER). Der KSC musste am vergangenen Spieltag eine empfindliche Niederlage im Derby beim VfB Stuttgart einstecken.      

Jetzt aktuelle Fanartikel der 2. Bundesliga bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

"Wir haben das Spiel gut aufgearbeitet und dabei festgestellt, dass wir im Mittelfeld die Mitte gut geschlossen haben. Der Gegner ist kaum zu Möglichkeiten gekommen. Im Spiel nach vorne hatten wir aber zu viele Ballverluste", sah KSC-Trainer Alois Schwartz positive Aspekte in der Stuttgart-Pleite.

Und warnt vor dem kommenden Gegner Regensburg. "Der Jahn weiß, wie 2. Bundesliga geht. Sie spielen einen guten Ball und haben auswärts bereits ihre Punkte gemacht. Wir wissen, was auf uns zukommt", sagte Schwarz.  

Auch beim Jahn herrscht Respekt vor der kommenden Aufgabe.  "Das ist eine brutale Aufgabe", findet Regensburg-Coach Mersad Selimbegovic. Doch auch die eigenen Stärken will der Übungsleiter des SSV nicht außer Acht lassen und gibt die Marschroute vor: "Wenn du im Flow bist, musst du dranbleiben, bescheiden bleiben und Vollgas geben." 

So können Sie die 2. Bundesliga LIVE verfolgen:

TV: Sky
Livestream: SkyGo
Liveticker: SPORT1.de und in der SPORT1 App

  

Nächste Artikel
previous article imagenext article image