vergrößernverkleinern
Dieter Hecking nimmt den Hamburger SV in die Pflicht
Dieter Hecking nimmt den Hamburger SV in die Pflicht © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Dieter Hecking fordert von den Spielern des Hamburger SV, bis Weihnachten voll durchzuziehen. Verzichten muss er gegen Dynamo Dresden auf Lukas Hinterseer.

Trainer Dieter Hecking (55) vom Zweitligisten Hamburger SV muss gegen Dynamo Dresden auf seinen Angreifer Lukas Hinterseer verzichten. Der Österreicher hat eine Oberschenkelprellung und "kann nicht spielen", wie Hecking sagte.

Jetzt das aktuelle Trikot des Hamburger SV bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Dafür kehren Kapitän Aaron Hunt und Stürmer Martin Harnik nach ihren muskulären Problemen zurück. "Martin und Aaron sind matchfit", sagte Hecking.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Hecking: "Null Komma Null erreicht"

Nach zuletzt zwei Unentschieden in Serie nahm Hecking zudem seine Mannschaft in die Pflicht. "Wir haben Null Komma Null erreicht", sagte er. Jetzt gehe es darum, bis "Weihnachten voll durchzuziehen und möglichst viele Punkte zu holen".

Das "Wichtigste ist für mich immer, das nächste Spiel in den Fokus zu nehmen - und das ist für uns das Duell gegen Dresden", sagte Hecking. Die Sachsen seien "nicht so schlecht wie es der Tabellenplatz aussagt. Sie sind eine der besten fußballspielenden Mannschaften in der 2. Liga, aber sie haben sich noch nicht belohnt. Ich hoffe, dass es so bleibt."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image