Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Zum Abschluss der Hinrunde reist der VfB Stuttgart zum Montagsspiel nach Darmstadt. Bei den Lilien will man endlich wieder einen Auswärtssieg feiern.

Letzter Anpfiff der Hinrunde!

In Darmstadt findet das letzte Spiel der Hinrunde statt. Dabei will der VfB Stuttgart bei den Lilien eine Pleitenserie beenden und gleichzeitig die starke Bilanz in Montagsspielen weiter ausbauen. (2. Bundesliga, 17. Spieltag: SV Darmstadt 98 - VfB Stuttgart, ab  20.30 Uhr im SPORT1-Liveticker)

Zehn Mal sind die Schwaben in ihrer Geschichte an einem Montag in der zweiten Liga aufgelaufen und ging bisher acht Mal als Sieger vom Platz. Jeweils ein Mal musste man die Punkte teilen oder verlor. Diese Bilanz will der Bundesligaabsteiger gerne ausbauen. Vor allem, da die letzten Auswärtsfahrten keine Erfolgserlebnis waren. (SERVICE: Die Tabelle der 2. Bundesliga)

Anzeige

Jetzt das aktuelle Trikot des VfB Stuttgart bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Der letzte Dreier in der Fremde datiert vom achten Spieltag, als man in Bielefeld gewinnen konnte. Danach setzte es drei Pleiten in Folge. Lediglich die Heimstärke hält den VfB noch auf dem Relegationsplatz. "Wir haben aus den letzten Erfahrungen auswärts unsere Lehren gezogen. Wir versuchen, das umzusetzen, es besser zu machen und jetzt erst recht mehr zu geben. Wir brauchen Kontinuität, Stabilität und Konstanz in unserer Leistung", fordert VfB-Coach Tim Walter daher ein fokussiertes Auftreten in Darmstadt.

Didavi wieder einsatzbereit

Bei dieser Suche nach Konstanz könnte er auch wieder auf Mario Gomez setzen. Der Stürmer hat in den letzten Spielen wieder seine Torgefährlichkeit gefunden und wurde dafür mit drei Startelfeinsätzen in Folge belohnt. "Mario hat das Vertrauen in seine Fähigkeiten und das Selbstverständnis, mit dem er die Tore im Training und jetzt auch wieder im Spiel macht", ist der 44-Jährige daher mehr als zufrieden mit seinem Offensivakteur.

Meistgelesene Artikel

Auch auf Daniel Didavi kann Walter wieder zurückgreifen. Die Auswechslung gegen Nürnbrg war eine reine Vorsichtsmaßnahme. "Dida macht weiter Fortschritte und kommt langsam wieder an sein volles Leistungslevel heran."

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Allerdings wollen die Darmstädter nicht nur als höfliche Gastgeber auftreten. Vielmehr ist man heiß auf das Spiel und die möglichen drei Punkte. "Wir können gegen den VfB nicht nur defensiv stehen. Wenn wir den Ball haben, müssen wir mutig sein und versuchen, unsere Chance zu nutzen", gibt Lilien-Coache Dimitrios Grammozis die Marschroute vor.

So können Sie SV Darmstadt 98 - VfB Stuttgart LIVE verfolgen:

TV: Sky
Livestream: SkyGo
Liveticker: SPORT1.de und in der SPORT1 App

Nächste Artikel
previous article imagenext article image