vergrößernverkleinern
Rüdiger Rehm und sein SV Wehen Wiesbaden bleiben weiter im Tabellenkeller hängen
Rüdiger Rehm glaubt weiter fest an seine Mannschaft © Getty Images
Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der SV Wehen Wiesbaden muss im Abstiegskampf der 2. Bundesliga gegen die SpVgg Greuther Fürth punkten. Der VfL Osnabrück empfängt den FC Erzgebirge Aue.

Abstiegskampf in Wiesbaden!

Am 23. Spieltag der 2. Bundesliga muss der SV Wehen Wiesbaden endlich seine Ladehemmung ablegen. Vor allem die beiden 0:1-Niederlagen gegen den VfL Bochum und beim SV Jahn Regensburg haben die Schwäche klar aufgezeigt.

"Hätten wir die Effektivität der vergangenen Wochen an den Tag gelegt und dem Gegner nicht durch eigene Fehler den Treffer ermöglicht, wären wir nicht als Verlierer vom Platz gegangen", ist sich auch SV-Coach Rüdiger Rehm dieser Problematik bewusst. "Wir analysieren und arbeiten ganz viel auf, und das jede Woche - egal, wie die Ergebnisse sind. Gerade ist es der Torabschluss. Das wollen wir am Freitagabend umsetzen" gibt er einen Einblick in die wöchentliche Trainingsarbeit und fügt kämpferisch hinzu: "Unsere Moral ist ungebrochen!"

Anzeige

Die Highlights der Freitagsspiele ab 22.15 Uhr in Sky Sport News HD - Die 2. Bundesliga im TV auf SPORT1

Gegen die SpVgg Greuther Fürth sollte das auch tunlichst beherzigt werden (2. Bundesliga: SV Wehen Wiesbaden - SpVgg Greuther Fürth, ab 18.30 Uhr im SPORT1-Liveticker), denn die letzten Pleiten haben die Hessen wieder auf einen direkten Abstiegsplatz gespült. (SERVICE: Die Tabelle der 2. Bundesliga) Eine weitere Niederlage und Wiesbaden könnten den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze verlieren.

Immerhin gibt es vor dem Spiel gute Nachrichten aus dem Lazarett. Stefan Aigner ist wieder auf dem Trainingsplatz und wird das Team von Rehm aller Voraussicht nach gegen die Kleeblätter unterstützen können. Diese Option weiß der Trainer auch zu schätzen: "Wir schauen, was personell am besten für die jeweilige bevorstehende Partie passt, wer sich aufdrängt. Ich erwarte gerade auch von der Bank, dass Druck kommt und jeder sich voll reinhaut – da gibt es positive Ansätze."

Meistgelesene Artikel

Duell der Fast-Sorglosen in Osnabrück

Der VfL Osnabrück empfängt an der heimischen Bremer Brücke den FC Erzgebirge Aue. (2. Bundesliga: VfL Osnabrück - FC Erzgebirge Aue, ab 18.30 Uhr im SPORT1-Liveticker) Beide Teams haben sich im sicheren Mittelfeld der Tabelle eingerichtet und können befreit aufspielen.

Jetzt aktuelle Fanartikel der 2. Bundesliga bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Allerdings dürfen sich die Veilchen noch nicht zu sehr zurücklehnen. Aktuell haben sie sieben Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz. Sollte sich der Schlendiran einschleichen, weil man sich zu sicher fühlt, könnte man nochmal unten reinrutschen. Dieser Gefahr will das Team von Daniel Thioune durch weitere Siege vorbeugen und den Klassenerhalt so früh wie möglich eintüten.

Allerdings muss der VfL dabei auf Assan Ceesay verzichten. Wegen rohen Spiels gegen den Karlsruher SC mit einer roten Karte vom Platz geschickt, wurde der Stürmer für drei Spiele vom DFB gesperrt.

Erzgebirge Aue hat sogar neun Punkte Vorspruing auf Rang 15. Daher steht bei Aue-Coach Dirk Schuster die Freude auf das Duell im Vordergrund: "Spiele an der Bremer Brücke sind immer ein Highlight. Die Zuschauer sind eng am Spielfeld dran. Es war immer sehr hitzig. Dazu ist das Flutlicht an. es ist also alles für einen heißen Tanz von beiden Seiten angerichtet."

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

So können Sie den 23. Spieltag der 2. Bundesliga LIVE verfolgen:

TV: Sky
Stream: Skygo
Liveticker: Sport1.de und SPORT1 App

Nächste Artikel
previous article imagenext article image