vergrößernverkleinern
Leeres Stadion, aber volle Einkaufstüten: In Zeiten der Corona-Krise packt der Club da an, wo es gebraucht wird
Es gibt einen Corona-Fall beim 1. FC Nürnberg © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

In der 2. Bundesliga ist nun der zweite Verein von einem positiven Coronavirus-Fall betroffen. Nach Hannover erwischt es den 1. FC Nürnberg.

Auch Zweitligist 1. FC Nürnberg hat nun seinen ersten positiven Corona-Fall. Das gab der fränkische Traditionsklub am Freitag bekannt. Dabei handelt es sich um den Profi Fabian Nürnberger. Laut Vereinsangaben gehe es dem 20-Jährigen gut und er zeigt bislang keinerlei Symptome.

Das gesamte Team des Clubs musste sich nun in 14-tägige häusliche Quarantäne begeben. Damit folgt es der Anweisung der Gesundheitsbehörde.

Meistgelesene Artikel

"Aufgrund der aktuellen Entwicklungen haben sich Spieler, Trainer und Staff des 1. FC Nürnberg am Mittwochabend vorsorglich einem Corona-Test unterzogen. Die Untersuchungen haben nun ergeben, dass bei mindestens einer Testperson ein positiver Befund vorliegt. Einige wenige Testergebnisse stehen noch aus", hieß es in einer urpsprünglichen Erklärung.

Anzeige

Der 1. FCN war am Freitag vergangener Woche letzter Gegner von Hannover 96 mit inzwischen zwei bestätigten Corona-Fällen. Am Sonntag (13.30 Uhr) sollte Nürnberg beim FC St. Pauli antreten. Der Verein hat jedoch bei der DFL beantragt, die Partie abzusetzen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image