vergrößernverkleinern
Tabellenführer Arminia Bielefeld will im Aufstiegsrennen vorlegen
Tabellenführer Arminia Bielefeld will im Aufstiegsrennen vorlegen © Getty Images
Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Am Samstag kommt es zu vier Duellen in der 2. Bundesliga. Arminia Bielefeld kann im Aufstiegsrennen vorlegen. Nürnberg und der KSC sind im Keller unter Druck.

In der 2. Bundesliga kann Tabellenführer Arminia Bielefeld am Samstag einen riesigen Schritt in Richtung Aufstieg gehen. Nürnberg und der KSC und Sandhausen wollen sich im Keller Luft verschaffen. 

Die Bielefelder treten beim Tabellen-Sechsten Holstein Kiel an (2. Bundesliga: Holstein Kiel - Arminia Bielefeld, Samstag ab 13 Uhr im LIVETICKER). Die Truppe von Trainer Uwe Neuhaus hat nach der Niederlage des Hamburger SV am Donnerstagabend gegen den VfB bereits sieben Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz (Service: Die Tabelle der 2. Bundesliga). Ein Spiel hat die Mannschaft von der Alm sogar weniger absolviert als die Konkurrenz. 

DAZN gratis testen und die Bundesliga auf Abruf erleben | ANZEIGE

Anzeige

Zuletzt gerieten jedoch auch die konstanten Bielefelder ein wenig ins Straucheln. Seit drei Spielen wartet der Aufstiegsaspirant auf einen Sieg. Mit den spielstarken Kielern wartet nach dem Duell mit dem HSV vergangenes Wochenende der nächste harte Gegner. Die Norddeutschen stellten am 27. Spieltag bereits dem VfB Stuttgart im Aufstiegsrennen ein Bein (Endstand 2:3).

KSC gegen St. Pauli: Kampf um Klassenerhalt

Der Karlsruher SC kämpft gegen den ebenfalls bedrohten FC St. Pauli (2. Bundesliga: Karlsruher SC - FC St. Pauli, Samstag ab 13 Uhr im LIVETICKER) um den Klassenerhalt. Die Badener stehen mit 29 Punkten auf Relegationsplatz 16.

Bei den Hamburgern sieht die Situation etwas komfortabler aus. Die Kiez-Kicker erkämpften sich unter der Woche einen Punkt gegen das Top-Team aus Heidenheim (0:0) und belegen derzeit Tabellenplatz 12. Sollte der KSC am Sonntag gewinnen, würde St. Pauli jedoch wieder bedrohlich nahe an die Abstiegsränge geraten.

Die Highlights der Sonntagsspiele in Sky Sport News HD: Die 2. Bundesliga ab 22.15 Uhr im TV auf SPORT1

Ein Sieg der Hamburger wäre daher ein riesiger Schritt in Richtung Klassenerhalt. Beim KSC zeichnet sich nach der Corona-Pause ein leichter Aufwärtstrend ab. Mit fünf Punkten aus drei Spielen blieb der Aufsteiger vor Geisterkulisse ohne Niederlage. 

Schlüsselduell 1. FC Nürnberg gegen VfL Bochum

In einer prekären Lage befindet sich auch der 1. FC Nürnberg auf Tabellenplatz 15. Die Mannschaft um Jens Keller tritt im Max-Morlock-Stadion gegen den VfL Bochum (2. Bundesliga: 1. FC Nürnberg - VfL Bochum, Samstag ab 13 Uhr im LIVETICKER) an. Mit dem wieder genesenen Hoffnungsträger Mikael Ishak will der Club bis auf einen Punkt an die Westfalen heranrücken, die sich auf Rang 10 ebenfalls noch nicht in Sicherheit wiegen können. 

Die Truppe von Thomas Reis präsentierte sich jedoch zuletzt mit sieben Punkten aus drei Spielen in guter Form. Rechtsverteidiger Cristian Gamboa fehlt den Bochumern gelbgesperrt. 

Hannover 96 kann vorentscheidenden Schritt gehen

Auch Hannover 96 muss als Tabellen-Neunter den Blick nach hinten beibehalten. Beim SV Sandhausen (14.) kommt es zu einem weiteren Schlüsselduell um den Klassenerhalt (2. Bundesliga: SV Sandhausen - Hannover 96, Samstag ab 13 Uhr im LIVETICKER). Mit einem Sieg kann die Mannschaft um Trainer Uwe Koschinat mit dem Bundesliga-Absteiger gleichziehen. Die Niedersachsen haben aber noch ein Nachholspiel gegen Dynamo Dresden im Petto. 

Meistgelesene Artikel

Sie Sandhausener wollen sich nach dem 1:0-Sieg gegen Wehen Wiesbaden in das gesicherte Mittelfeld befreien. 96 kann ohne den gelbgesperrten Abwehrchef Waldemar Anton einen vorentscheidenden Schritt in Richtung rettendes Ufer machen. 

So können Sie den 29. Spieltag der 2. Bundesliga LIVE verfolgen:

TV: Sky
Stream: Skygo
Liveticker: Sport1.de und SPORT1 App

Nächste Artikel
previous article imagenext article image