vergrößernverkleinern
Dennis Diekmeier beendete nach 294 Spielen seine Torflaute
Dennis Diekmeier beendete nach 294 Spielen seine Torflaute © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Spott und Häme musste Dennis Diekmeier wegen seines Torlos-Rekord von 294 Spielen ertragen. Durch sein erstes Profitor gibt der 30-Jährige den Fluch weiter.

294 Profispiele musste Dennis Diekmeier absolvieren, um endlich als Torschütze jubeln zu dürfen. 

Bei Wehen Wiesbaden war es dann endlich so weit: Mit dem Kopf beendete der lange Zeit mit Häme begleitete Rechtsverteidiger seinen Tor-Fluch. Dank Diekmeier gewann Sandhausen mit 1:0. 

Seine Bude brachte dem 30-Jährigen Glückwünsche von allen Seiten ein.

Anzeige

Regensburg-Profi jagt Diekmeiers Rekord

Den Fluch gab er an einen anderen Zweitliga-Profi weiter. Sebastian Nachreiner von Jahn Regensburg. Der Innenverteidiger steht in 217 Profi-Einsätzen in der 2. und 3. Liga ohne Treffer da.

Sebastian Nachreiner (links) ist zwar ein knochenharter Innenverteidiger (hier im Duell mit Aues Pascal Köpke). Ein Profi-Tor fehlt im aber noch.
Sebastian Nachreiner (l.) ist zwar ein knochenharter Innenverteidiger (hier im Duell mit Aues Pascal Köpke). Ein Profi-Tor fehlt ihm aber noch. © Getty Images

Mal sehen, ob sich der Spott von Diekmeiers Durststrecke jetzt auch auf das 31 Jahre alte Regensburger Urgestein überträgt. 

Meistgelesene Artikel

In der ersten Liga hat Diekmeier seinen Torlos-Rekord jedoch weiterhin inne. 203 Spiele bestritt er für den 1. FC Nürnberg und den HSV - ohne eigenen Treffer. 

Und den Rekord macht ihm so schnell auch niemand streitig. Von den aktuell aktiven Erstligaspielern ist Stefan Ilsanker der Profi mit der längsten Durststrecke. Für RB Leipzig und Eintracht Frankfurt bestritt er 86 Partien ohne ein Mal zu treffen. Immerhin gelang ihm in der Leipziger Aufstiegssaison 2015/16 ein Treffer.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image