vergrößernverkleinern
Eintracht Braunschweig möchte gegen den 1. FC Nürnberg endlich wieder ein Spiel mit elf Mann beenden
Eintracht Braunschweig möchte gegen den 1. FC Nürnberg endlich wieder ein Spiel mit elf Mann beenden © Imago
Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der sechste Spieltag der zweiten Bundesliga steht auf dem Programm. Am Samstagmittag spielen unter anderem Braunschweig gegen Nürnberg und Aue gegen Kiel.

Am sechsten Spieltag der 2. Liga stehen am Samstag vier Partien auf dem Programm. Um 13 Uhr spielen unter anderem Braunschweig gegen Nürnberg und Aue empfängt Kiel.

Braunschweig hatte in den vergangenen beiden Partien ein Karten-Problem. Sowohl beim Sieg gegen Bochum als auch bei der Niederlage gegen Regensburg bekamen die Löwen eine Rote Karte. (2. Bundesliga: Eintracht Braunschweig - 1. FC Nürnberg am Sa. ab 13 Uhr im LIVETICKER)

Die Highlights der Samstagsspiele am Sonntag ab 9 Uhr in Hattrick Pur - Die 2. Bundesliga im TV auf SPORT1 

Anzeige

Deshalb gab Braunschweig-Coach Daniel Meyer ein einfaches Ziel auf der Pressekonferenz vor dem Spiel aus: "Wir werden versuchen in aller erster Linie am Samstag zu elft zu Ende zu spielen. Das erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass wir etwas Zählbares in Braunschweig behalten können. Die Jungs sollen sich auf den grundlegenden Fahrplan konzentrieren."

Meistgelesene Artikel

Die Niedersachsen stehen momentan mit vier Punkten auf Rang 17. Der Club aus Nürnberg ist nur zwei Punkte davor auf Platz zwölf. (Service: Tabelle der 2. Bundesliga)

"Wir wissen selbst noch nicht genau, wo wir stehen. Sechs Punkte sind mit den Leistungen, die wir gezeigt haben, okay. Wir wollen aber besser werden und noch mehr punkten. Wichtig ist, dass man Dreier einfährt", sagte FCN-Trainer Robert Klauß auf der Pressekonferenz.

Kiel bei Aue zu Gast

Beim Duell zwischen Kiel und Aue treffen derweil zwei Mannschaften aus den oberen Tabellenregionen aufeinander. Aue ist Siebter, Kiel sogar Zweiter. (2. Bundesliga: Erzgebirge Aue - Holstein Kiel am Sa. ab 13 Uhr im LIVETICKER)

"Aue geht sehr robust und körperlich zu Werke. Mit Ball spielen sie sehr zielgerichtet nach vorne", sagte der Trainer der Störche Ole Werner auf der Pressekonferenz vor dem Spiel. "Mit Pascal Testroet haben sie einen Zielspieler für lange Bälle und bearbeiten darüber hinaus über schnelle Spieler die Tiefe. Ich erwarte einen Gegner, der sehr geradlinigen Fußball spielt."

Tippkönig der Königsklasse gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Kiel hat in der Vorwoche die erste Saisonniederlage beim 1:3 gegen Fürth hinnehmen müssen. Aue-Trainer Dirk Schuster äußerte sich dazu auf der Pressekonferenz: "Das spiegelt so ein bisschen auch das Bild der zweiten Liga wieder. Jeder kann jeden schlagen. Man muss in jedem Spiel an die Grenzen gehen. Man muss alles abrufen, um punkten zu können oder vielleicht sogar gewinnen zu können. Das wollen wir am Wochenende wieder machen." (Service: Spielplan und Ergebnisse der 2. Bundesliga)

Neben diesen beiden Spielen finden außerdem um 13 Uhr noch die Partien VfL Osnabrück gegen SV Sandhausen und SC Paderborn gegen Jahn Regensburg statt. (2. Bundesliga: VfL Osnabrück -SV Sandhausen, SC Paderborn - Jahn Regensburg am Sa. ab 13 Uhr im LIVETICKER)

So können Sie die 2. Bundesliga LIVE verfolgen:

TV: Sky
Stream: Sky Go
Ticker: SPORT1.de und SPORT1 App

Nächste Artikel
previous article imagenext article image