vergrößernverkleinern
Robert Zulj (r.) und seine Bochumer Teamkollegen können mit einem weiteren Sieg zumindest vorübergehend an die Tabellenspitze springen
Robert Zulj (r.) und seine Bochumer Teamkollegen können mit einem weiteren Sieg zumindest vorübergehend an die Tabellenspitze springen © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Den 10. Spieltag der 2. Bundesliga eröffnet der VfL Bochum mit dem Verfolgerduell bei Holstein Kiel. Der SV Darmstadt 98 muss zum Tabellennachbarn Fortuna Düsseldorf.

Bühne frei für das Verfolgerduell!

Zum Auftakt des 10. Spieltags der 2. Bundesliga stehen sich am Freitag Holstein Kiel und der VfL Bochum im direkten Kampf um die Tabellenspitze gegenüber. (2. Bundesliga: Holstein Kiel - VfL Bochum, ab 18.30 Uhr im SPORT1-Liveticker) Dem Sieger winkt der Platz an der Sonne - zumindest bis zum Samstag. (SERVICE: Tabelle der 2. Bundesliga)

Neben dem Verfolgerduell empfängt Fortuna Düsseldorf den SV Darmstadt 98. (2. Bundesliga: Fortuna Düsseldorf - SV Darmstadt 98, ab 18.30 Uhr im SPORT1-Liveticker). Der Gewinner macht einen großen Satz Richtung sicheres Tabellenmittelfeld. Der Verlierer muss sich erstmal wieder nach hinten orientieren.

Anzeige

Zwei Überraschungsteams im direkten Duell

Die "Störche" überraschten zuletzt mit vier Punkten gegen Hannover 96 und den Hamburger SV. Dazu stellen sie mit nur acht Gegentreffern - zusammen mit dem SC Paderborn - die beste Abwehr der Liga.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Aber auch die Bochumer brauchen sich nicht zu verstecken. Mit neun Gegentoren sind sie lediglich einen Treffer schlechter als Kiel und haben mit dem Sieg in Hamburg und der 5:0-Gala gegen Fortuna Düsseldorf ihre gute Form unter Beweis gestellt.

Auch interessant

Dementsprechend eng sieht KSV-Coach Ole Werner das Match: "Die Liga ist unglaublich ausgeglichen, ich erwarte ein Duell auf Augenhöhe."

Serra will Top-Quote forsetzen

Besonders heiß auf das Duell dürfte Kiel-Stürmer Janni Serra sein. In 70 Spielen im deutschen Unterhaus erzielte er bislang 20 Tore. Seit seinem Wechsel vom VfL Bochum an die Förde vor zwei Jahren lief er dreimal gegen seinen Ex-Klub auf - und war in jeder Partie erfolgreich.

Die Highlights der Freitagsspiele ab 22.15 Uhr in Sky Sport News HD - Die 2. Bundesliga im TV auf SPORT1 

"Es ist natürlich ein Ansporn, gegen seinen alten Club zu spielen und zu treffen. Ich kenne noch ein paar Jungs beim VfL und habe mich dort sehr wohlgefühlt. Es wäre schön, wenn es wieder mit einem Treffer klappt", sagte der U21-Nationalspieler dem sportbuzzer.

So können Sie die 2. Bundesliga Live verfolgen: 

TV: Sky
Stream: Sky Go
Liveticker: SPORT1.de und SPORT1 App

Nächste Artikel
previous article imagenext article image