vergrößernverkleinern
Hannover und Regensburg trennen sich 0:0
Hannover und Regensburg trennen sich 0:0 © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Hannover 96 kommt in der 2. Fußball-Bundesliga nicht vom Fleck.

Hannover 96 kommt in der 2. Fußball-Bundesliga nicht vom Fleck. Das Team von Trainer Kenan Kocak kam zum Auftakt des 13. Spieltages bei Jahn Regensburg nicht über ein 0:0 hinaus und liegt mit 17 Punkten wie auch Regensburg weiter im Niemandsland der Tabelle. Hannover ist Neunter, der Jahn folgt direkt dahinter.

Bei teils dichtem Nebel im Regensburger Stadion taten sich beide Mannschaften in der ersten Halbzeit schwer, Chancen herauszuspielen. Aaron Opoku vergab nach zehn Minuten für Regensburg die beste Gelegenheit, Hannovers Schlussmann Michael Ratajczak parierte. Mit zunehmender Spielzeit wurden Offensivaktionen aber immer seltener.

Deutlich schwungvoller ging es in der zweiten Halbzeit zu. Vor allem die Einwechslung von Jann George auf Seiten der Regensburger sorgte für Belebung.

Anzeige

Fast aus dem Nichts gab es dann die große Chance zur Führung für Hannover, nach einer Ecke lenkte Jahn-Keeper Alexander Meyer einen Kopfball von Marcel Franke an die Latte (66.). Fünf Minuten später vergab Jan-Marc Schneider die Führung auf der Gegenseite. Auch danach ging es hin und her.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image