vergrößernverkleinern
Osnabrück verliert das Duell gegen den KSC
Osnabrück verliert das Duell gegen den KSC © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der VfL Osnabrück unterlag am zehnten Spieltag gegen den Karlsruher SC 1:2 (1:0) und verpasste den Sprung auf Platz zwei.

Rückschlag für den VfL Osnabrück in der 2. Fußball-Bundesliga: Die Niedersachsen unterlagen am zehnten Spieltag gegen den Karlsruher SC 1:2 (1:0) und verpassten den Sprung auf Platz zwei. Timo Beermann (28.) erzielte das 1:0 für den VfL, Dominik Kother (77.) gelang der Ausgleich für die Karlsruher. Philipp Hofmann (88.) traf zum KSC-Sieg.

Es war der vierte Sieg in Folge für die Gäste. Marc Lorenz (3.) besaß die erste Chance für die Karlsruher, doch sein Kopfball landete am Außennetz. Beermann (7.) hatte die erste Gelegenheit für die Gastgeber.

Es entwickelte sich eine kampfbetonte Partie, in der der VfL etwas besser zur Geltung kam. Allerdings hielten die Badener die Begegnung jederzeit offen. Marvin Wanitzek (41.) verfehlte mit einem Fernschuss nur knapp den Torwinkel des VfL-Gehäuses.

Anzeige

Auch im weiteren Verlauf war hauptsächlich Kampf Trumpf, spielerische Akzente kamen zu kurz. Dem KSC war allerdings stets das Bemühen anzusehen, dem Spiel noch eine Wende zu geben.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image