vergrößernverkleinern
Simon Zoller und der VfL Bochum sind erster Verfolger des Hamburger SV
Simon Zoller und der VfL Bochum sind erster Verfolger des Hamburger SV © Imago
Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der VfL Bochum will in Schlagdistanz zum Spitzenreiter der 2. Bundesliga bleiben. Holstein Kiel bekommt es mit Darmstadt zu tun, der FC St. Pauli mit Regensburg.

Der Hamburger SV hat sich in der 2. Fußball-Bundesliga den inoffiziellen Titel des "Herbstmeisters" gesichert und an der Spitze ein wenig abgesetzt - doch Verfolger VfL Bochum könnte Rückstand schon einen Tag später wieder verkürzen. 

Der Klub aus dem Ruhrpott trifft am Sonntag als Tabellenzweiter im Auswärtsspiel auf den SV Sandhausen (2. Bundesliga: SV Sandhausen - VfL Bochum um 13.30 Uhr im LIVETICKER). Vier Punkte trennen den KSV vor dem Spiel vom HSV, der sich am Vortag mit 4:2 gegen Eintracht Braunschweig durchgesetzt hatte. 

Bochum geht als klarer Favorit in die Partie - denn die Leistungen der Mannschaft von Thomas Reis waren zuletzt äußerst beeindruckend. Die letzten fünf Pflichtspieleinsätze endeten allesamt mit einem Sieg, der VfL hat einen unübersehbaren Lauf. Ganz anders als Sandhausen, wo in den letzten fünf Spielen nur drei Punkte geholt werden konnten. 

Anzeige

2. Bundesliga: Holstein Kiel trifft auf Darmstadt

Auch Holstein Kiel konnte in der jüngeren Vergangenheit nur selten überzeugen - zumindest in der Liga. In den letzten fünf Spielen setzt es für Kiel, das den FC Bayern aus dem DFB-Pokal warf, zwei Niederlagen und ein Remis. Außerdem sprangen zwar auch zwei Siege heraus. Weil die Konstanz fehlt, rutschte der KSV aber auf den fünften Rang ab. 

Meistgelesene Artikel

Am vergangen Sonntag musste der Aufstiegsaspriant ein 2:3 beim Karlsruher SC hinnehmen. Dennoch: Gegner Darmstadt steht deutlich schlechter da. In der Tabelle Platz findet sich der SV auf Platz 14 wieder, die letzten drei Spiele gingen allesamt verloren. Der Vorsprung auf den Relegationsrang beträgt nur noch vier Punkte (2. Bundesliga: SV Darmstadt 98 - Holstein Kiel um 13.30 Uhr im LIVETICKER). 

Verlässt St. Pauli die Abstiegsränge?

Noch deutlich tiefer im Abstiegskampf steckt der FC St. Pauli. Die Hamburger bekommen es am letzten Spieltag der Hinrunde mit dem SSV Jahn Regenburg zu tun (2. Bundesliga: FC St. Pauli - SSV Jahn Regenbsurg um 13.30 Uhr im LIVETICKER). Am vergangenen Wochenende konnte der erste Sieg in den letzten fünf Spielen eingefahren werden, bei einem weiteren Dreier wäre das Verlassen der direkten Abstiegsplätze möglich. Der Jahn setzte sich vor einer Woche mit 3:1 gegen Sandhausen durch. 

Im vierten und letzten Spiel des Zweitliga-Sonntags stehen sich der 1. FC Nürnberg und Hannover 96 gegenüber (2. Bundesliga: 1. FC Nürnberg - Hannover 96 um 13.30 Uhr im LIVETICKER). Es ist das Duell des Zwölften mit dem 10. Bei einem Sieg dürfte Hannover womöglich vorsichtig wieder nach oben schielen. 

So können Sie die 2. Bundesliga am Sonntag LIVE verfolgen: 

TV: Sky
Stream: Sky
Liveticker: SPORT1.de und SPORT1 App

Nächste Artikel
previous article imagenext article image