vergrößernverkleinern
Toni Kroos kommentiert auf Twitter einen Treffer seines Bruders
Toni Kroos kommentiert auf Twitter einen Treffer seines Bruders © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Toni Kroos und sein Bruder ziehen sich gern gegenseitig auf. So lässt es sich der Nationalspieler nicht nehmen, einen Treffer von Felix zu kommentieren.

Felix Kroos ist nicht gerade bekannt für seine Torgefährlichkeit.

Und dennoch war der Mittelfeldspieler von Eintracht Braunschweig im Spiel der 2. Bundesliga gegen den Hamburger SV nach wenigen Minuten zur Stelle und drückte den Ball über die Linie zum Braunschweiger Führungstreffer.

Die Highlights der Samstagsspiele am Sonntag ab 9 Uhr in Hattrick Pur - Die 2. Bundesliga im TV auf SPORT1

Anzeige

Toni Kroos reagiert auf Treffer seines Bruders

Es war sein achter Zweitligatreffer im 138. Spiel, sein erster für Braunschweig. Auch sein Bruder Toni Kroos verfolgte das Spiel - und wirkte ebenfalls überrascht von den Torjäger-Qualitäten seines Bruders, kommentierte den Treffer via Twitter mit einem "ups". (Service: Tabelle der 2. Bundesliga)

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Die Kroos-Brüder, die gemeinsam den Podcast "Einfach mal Luppen" betreiben, ziehen sich gerne in den sozialen Netzwerken gegenseitig auf.

"Wenn er mir die Vorlage so gibt, nutze ich das gern", erklärte Felix vor einigen Jahren in der Welt. Diesmal erzielte Felix das Tor und gab damit Toni indirekt die Vorlage.

Genützt hat der Kroos-Treffer am Ende nichts. Der HSV drehte die Partie, gewann mit 4:2 und feierte die Herbstmeisterschaft.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image